Auf seiner sechsten Station gab es im Laufcup von Mecklenburg-Vorpommern am 25. Juni mit dem 1. Sommerlauf in Waren an der Müritz erstmals eine vom SV Waren 09 e.V. organisierte Laufcup-Veranstaltung.

Es wurden 4 verschiedenen Strecken für die Läuferinnen und Läufer angeboten, dazu kam noch eine Walking-Runde. Für den Nachwuchs gab es einen 2 Kilometer-Kurs. Für die verschiedenen Altersklassenwertungen im Cup ging es über 5, 10 und 15 Kilometer. Am Ende des Tages konnten sich die Organisatoren bei ihrer Laufveranstaltungspremiere über 235 Finisher freuen.

Vorne (v.l.n.r.): Thomas Meyer, Claudia Buchholz, Christian Briesen und Frank Tschersich. Hinten (v.l.n.r.): Harald Tschersich, Jürgen Raupach, Lothar Gajek, Frank Fähnrich und Reinhard Czirpka. (Foto: Laufgruppe Schwerin)

Diese Laufcup-Premiere wollten sich trotz sengender Hitze eine Läuferin und 5 Läufer der Fünf-Seen-Laufgruppe, sowie 4 Läufer der Laufgruppe Schwerin aus der Landeshauptstadt nicht entgehen lassen. Da für die meisten Altersklassen die 15 Kilometer im Cup ausgeschrieben waren, gingen hier auch mit 83 Teilnehmern die meisten Läuferinnen und Läufer ins Rennen. Die sportliche Konkurrenz und anspruchsvolle Strecke waren das eine, die hochsommerlichen Temperaturen das andere. Angepeilte Zielzeiten wurden schnell nach hinten korrigiert und es zählte bei vielen nur noch die Platzierung. Am meisten piesackte die Hitze das Läuferfeld auf der längsten Laufstrecke, trotzdem warteten die Landeshauptstädter mit sehr guten Leistungen auf.

Claudia Buchholz von der Fünf-Seen-LG erreicht durch 1h34:07 den dritten Platz ihrer W50. In den mit je 10 Teilnehmern stark besetzten Altersklassen M55 und M65 konnten sich die Schweriner Läufer über Podestplätze freuen. Lothar Gajek beendet nach 1h18:33 als Sieger seiner Altersklasse M65 den Lauf. Harald Tschersich läuft nach 1h20:13 durchs Ziel und macht in dieser Altersklasse den Doppelsieg für die Laufgruppe Schwerin fest. In der gleichen Altersklasse wird Udo Hanold von der Fünf-Seen-LG mit 1h43:16 Zehnter. Christian Briesen von der Laufgruppe Schwerin wird mit 1h16:58 Dritter seiner M55. In der gleichen Altersklasse finisht Thomas Meyer von der Fünf-Seen-LG als Zehnter in 1h43:28. Frank Fähnrich von der Fünf-Seen-LG beendet nach 1h33:31 auf dem 4.Platz seiner M60 den Lauf. Für Frank Tschersich von der Laufgruppe Schwerin bleibt die Uhr bei 1h17:32 stehen und erreicht damit den 6.Platz seiner M35.

Für die beiden ältesten Schweriner Läufer Reinhard Czirpka und Jürgen Raupach (beide Fünf-Seen-LG) wurden die Cuppunkte über 5 Kilometer vergeben. Hier waren insgesamt 64 Sportler unterwegs. Auf der Pendelstrecke läuft Schwerins Laufurgestein Jürgen Raupach in seiner Altersklasse M80 mit 27:17 Minuten zum Sieg. In der starken Altersklasse M70 läuft Reinhard Czirpka in 26:27 Minuten als Vierter über die Ziellinie. Außerhalb der Cupwertung gewinnt Petra Klinner mit 1h00:51 über 10 Kilometer die Wertung ihrer W60.

Vor einer zweimonatigen Laufcup-Sommerpause steht am 10.Juli mit dem 39. Karl-Krull-Gedenklauf in Steinhagen noch ein Wertungslauf an.

Schweriner Ergebnisse:

15 Kilometer
Claudia Buchholz (Fünf-Seen-LG Schwerin) 1h34:07 3.Platz W50
Frank Tschersich (Laufgruppe Schwerin) 1h17:32 6.Platz M35
Christian Briesen (Laufgruppe Schwerin) 1h16:58 3.Platz M55
Thomas Meyer (Fünf-Seen-LG Schwerin) 1h43:28 10.Platz M55
Frank Fähnrich (Fünf-Seen-LG Schwerin) 1h33:31 4.Platz M60
Lothar Gajek (Laufgruppe Schwerin) 1h18:33 1.Platz M65
Harald Tschersich (Laufgruppe Schwerin) 1h20:13 2.Platz M65
Udo Hanold (Fünf-Seen-LG Schwerin) 1h43:16 10.Platz M65

5 Kilometer
Reinhard Czirpka (Fünf-Seen-LG Schwerin) 26:27 min 4.Platz M70
Jürgen Raupach (Fünf-Seen-LG Schwerin) 27:17 min 1.Platz M80

10 Kilometer
Petra Klinner (vereinslos) 1h00:51 1.Platz W60

Text: Lothar Gajek