Der Landesschützenverband Mecklenburg-Vorpommern veranstaltet am 25. und 26. August 2018 das 16. Landesschützenfest Mecklenburg-Vorpommern. Bei diesem Fest und dem zeitgleich stattfindenden traditionellen Lübzer Turmfest erwartet die Teilnehmer und Gäste ein attraktives, kulturelles und schießsportliches Programm voller Vielfalt.

Die Besucher können sich auf ein Fest freuen, bei dem alle Bürgerinnen und Bürger aktiv werden können. So lädt das Landesschützenfest, neben den Schützinnen und Schützen des Landes, insbesondere auch die Festbesucher, zu schießsportlichen Aktivitäten ein. Eröffnet wird das Fest mit dem traditionellen Schützenausmarsch der Vereine. Der Trendsport rund um Pfeil und Bogen kann am Bogenschießstand ausprobiert werden und Kinder können sich die Pfeile selbst basteln. Beim Bürgerpreisschießen mit dem Lichtpunktgewehr sind die Besucher eingeladen, Konzentration und Präzision auszuprobieren. Alle Teilnehmer haben beim Bürger-Preisschießen die Möglichkeit, wertvolle Preise mit einem Gesamtwert von 1.000 EURO zu gewinnen.

Die Schützen des Landes ermitteln ihre Landesschützenkönige 2018 und kämpfen beim Lübzer Pils Cup, um die von der Brauerei Lübz gestifteten Pokale. Für den Landesschützenverband ist dieses Fest ein wichtiger Beitrag zur Pflege der Traditionen und Heimatverbundenheit.

Der Landesschützenverband MV ist Teil des deutschen Schützenwesens, das 2015 in die deutsche Liste des immateriellen Kulturerbes der UNESCO aufgenommen wurde. Als Verband, der Tradition und Sport in besonderer Weise pflegt, hat sich der Landesschützenverband MV, mit aktuell 8.400 Mitgliedern in 182 Mitgliedsvereinen, als einen der mitgliederstärksten Verbände im Landessportbund MV etabliert.

Quelle: LSV MV