Schweriner Sch├╝tzenzunft feiert Aufstieg in die 2. Bundesliga Ost

Die Schweriner Sch├╝tzenzunft von 1640 e.V. hat es geschafft. Nach sechs Jahren hartem Training und unz├Ąhligen Stunden an den Schie├čst├Ąnden hat die Luftgewehrmannschaft den Aufstieg in die 2. Bundesliga Ost geschafft. Der Erfolg beruht laut Trainer J├Ârg Schmidt auf dem Vertrauen und der Zusammenarbeit zwischen den Sportler*innen, dem Trainerteam und dem gesamten restlichem Umfeld.

Am 5. M├Ąrz 2023 trat die Schweriner Sch├╝tzenzunft zum Aufstiegswettkampf in Frankfurt an der Oder an. Am Tag zuvor hatten sie sich den Schie├čstand angesehen, um ausgeruht in den Wettkampf starten zu k├Ânnen. Der erste Wettkampf verlief solide, und das Team konnte mit einem Vorsprung von 20 Ringen auf Platz 3, sich eine gute Ausgangsposition f├╝r den zweiten Durchgang erarbeiten. Trotz hoher Anspannung gelang es ihnen, auch den zweiten Durchgang stark zu absolvieren und den Vorsprung auf insgesamt 23 Ringe auszubauen. Am Ende des Tages stand fest: Die Schweriner Sch├╝tzenzunft steigt als zweiter Aufsteiger in die 2. Bundesliga Ost auf.

Vereinsvorsitzender Frank Westphal erinnert sich, dass er und der Vorstand zun├Ąchst skeptisch war, als Trainer J├Ârg Schmidt im April 2022 ank├╝ndigte, den Aufstieg in die 2. Bundesliga anstreben zu wollen. Doch der Erfolg gibt ihm Recht. Westphal betont stolz, dass es gleich beim ersten Anlauf funktioniert hat und die Mannschaft somit ein St├╝ck Landesgeschichte geschrieben hat.

Die Schweriner Luftgewehrmannschaft beim Aufstiegswettkampf in Frankfurt Oder (Foto: Schweriner Sch├╝tzenzunft)

Trainer J├Ârg Schmidt hebt die Bedeutung eines breit aufgestellten Kaders hervor und betont, dass auch in Mecklenburg-Vorpommern gute Sportsch├╝tzen*innen zu finden sind. Daher m├Âchten sie sich auf der ein oder anderen Position noch verst├Ąrken und werden dazu Kontakt zu Vereinen in ihrer Region aufnehmen.

Die Schweriner Sch├╝tzenzunft von 1640 e.V. ist einer die ├Ąltesten Sch├╝tzenvereine in Deutschland und hat somit eine lange Tradition. Mit dem Aufstieg in die 2. Bundesliga Ost haben sie nun einen weiteren Meilenstein erreicht. Der Verein freut sich auf die kommende Saison und die Herausforderungen, die auf sie warten werden.

Text: J├Ârg Schmidt

Die Aufstiegsmannschaft: Hl. Pia Sophie Prohaska, Thalia Go├čling, Jasmin K├Ânig und Lars Meyhak. Vl. Vanessa Krause, Jette Braun und Max Rabe (Foto: Schweriner Sch├╝tzenzunft)
Scroll to Top