Der 2. Salzlauf startet am Samstag dem 20.11.21 nun erstmals, wie im Konzept vorgesehen, in der grünen Stadt Marlow und führt von dort auf der Alten Salzstraße bis nach Bad Sülze. Alle Läufer starten an der Sporthalle/Schule in Marlow, passieren die Kirche und das historische Rathaus auf dem Marktplatz, um dann durch die Stadt hinunter ins Recknitztal zu laufen. Die Halbmarathonstrecke führt bis zum Marktplatz mit Rathaus und Kirche nach Bad Sülze und von dort zurück. Alle anderen Strecken wenden entsprechend früher.

Nach der erfolgreichen Teilnahme erhalten alle Läufer eine handgetöpferte Medaille und eine Urkunde. Die Siegerehrung findet wenn möglich in der Turnhalle Marlow statt. 2021 gibt es bei den Strecken eine kleine Veränderung. Es wird selbstverständlich weiterhin für Walker, Läufer und Rollstuhlfahrer eine Wertung geben. Allerdings haben wir die 15 km Strecke gestrichen und bieten Euch nun ganz klassisch: 2 km, 5 km, 10 km und die Halbmarathonstrecke an. Eine besondere Herausforderung ist mit Sicherheit der Anstieg auf den letzten Metern in Marlow.

Am 20.11.2021 lädt der Recknitztallaufverein Eixen e.V. besonders Rollstuhlfahrer, mit und ohne sportliche Ambitionen, ins Recknitztal nach Marlow ein. Der „2. Salzlauf Marlow – Bad Sülze“ ist das jüngste Projekt des ambitionierten Laufvereins aus der vorpommerschen Gemeinde Eixen. Unter dem Titel „Grenzen überwinden & Regionen verbinden“ sind besonders Läufer & Walker mit Handicap eingeladen sich auf den Weg zu machen und sich auf eine der vielen Strecken zu wagen. Das Ziel des Vereins ist es jedoch keineswegs eine Behindertensportveranstaltung zu entwickeln. Lediglich die Rollstuhlfahrer haben eine eigene 2 km und 5 km Strecke, alle anderen Läufer & Walker mit und ohne Handicap gehen gemeinsam auf die 2 km, 5 km, 10 km oder Halbmarathonstrecke.

Die Idee des Laufevents Grenzen nicht nur in den Köpfen oder auf dem Papier, sondern auch im ganz normalen Leben zu überwinden bedeutet Integration, Inklusion und Teilhabe, für alle die Freude am gemeinsamen Sport haben. Aufgrund der aktuellen Pandemie sind die Teilnehmerzahlen auf 300 Starter begrenzt und die Anmeldung ist ausschließlich online unter www.salzlauf.com möglich, wo sich auch weiterführende Informationen zum Lauf finden.

Das Projekt „Grenzen überwinden & Regionen verbinden“ wird von der Ehrenamtsstiftung MV unterstützt und gehört zur Initiative „Laufen verbindet – MV tut gut“.

Wer den Recknitztallaufverein e.V. unterstützen will oder im Verein mitarbeiten möchte ist herzlich willkommen und eingeladen sich unter info@recknitztallaufverein.de oder 0172 7416966 zu melden.

Quelle: Recknitztallaufverein e.V.