Die Wettervorhersagen luden nicht unbedingt zum vorletzten Cup-Lauf des Kalenderjahres nach Stralsund. Trotzdem starteten fast 250 Ausdauersportler beim traditionellen Stralsunder Hochschullauf.
Als Hauptstrecke wurde ein 10 Meilenlauf angeboten. Als Wendestrecke mit einer Schleife am Prohner See, über befestigte und wenig befahrene Wege, konnten die achtzig Aktiven auf der 16,1 Kilometer langen Wettkampfstrecke die raue Natur genießen und sich im Ziel auf dem altehrwürdigen Sportplatz der Fachhochschule feiern lassen. Stärkster Laager Läufer war der 52-jährige Bernd Jänike. Nach 1;09,00 erreichte der Recknitzstäder das Ziel. Die kürzeren Distanzen über 3 km und 8 km wurden jeweils als Wendestrecke absolviert. Einige Steigungen und ein fast schon stürmischer Wind begleiteten dabei alle Sportlerinnen und Sportler. Besonders die Leistungen der 16-jährigen Pia-Marie Arendt und des 14-jährigen Ricardo Wendt waren beeindruckend. Während Pia als zweite Frau des 8 Kilometer Laufes nach 37,41 Minuten ins Ziel spurtete, erkämpfte Ricardo das Ziel nach seinem 3 Kilometer Lauf nach 11,15 Minuten. Im Kinderlauf über 1 Kilometer präsentierten sich die beiden 9-jährigen Benjamin Menge und Lennox Raith sehr erfolgreich. Nach 4,13 Minuten erreichten beide zeitgleich, auf dem 2. und 3.Rang bei den Jungen , das Ziel. Die 9-jährige Vanessa Koch lief zudem nach 4,24 Minuten auf den 2.Platz bei den Mädchen. Im Ziel wurden alle Teilnehmer mit Erinnerungsmedaillen bei guter Stimmung und vitaminreicher Läuferverpflegung empfangen. Bei der abschließenden Siegerehrung durften sich die Ausdauersportler des SC Laage dann mehrmals feiern und freuen. Immerhin wurden zwanzig Recknitzstädter auf einen Podest-Platz gebeten.
Der Sportclub Laage erhielt außerdem bei der Auswerteveranstaltung in diesem Jahr zwei Fässer Bier. Fast schon traditionell als teilnehmerstärkster Verein und als Mannschaftssieger im 8 Kilometer Rennen.

SC Laage


Das Foto zeigt die Laager Delegation vor dem Lauf.
Foto: S.Kroog