Luca Wiechmann (BSC 95 Schwerin, im Bild rechts) und Erik Tilch (Vfl Lohbrügge) holten Bronze bei der Deutschen Jugendmeisterschaft in der AK U15. (Foto: BSC 95 Schwerin)

Zusammen mit Trainer Michael Hewelt fuhren die beiden Asse des Badminton-Sport-Club 95 Schwerin, Luca Wiechmann und Fabian Bebernitz, am vergangenen Freitag nach Wesel, um sich in ihren Altersklassen mit den besten Spielerinnen und Spielern Deutschlands zu messen. Fabian (U19) scheiterte leider in seinem ersten Mixed an der Seite von Kaja Zabinski aus Trittau mit 10:21/17:21. Auch in seinem ersten Doppel mit Kjell Mielke (TSV Trittau) musste sich der 17-Jährige mit 9:21/16:21 geschlagen geben. Das Turnier war damit leider für ihn beendet.

Besser traf es Luca in der U15. Zwar musste auch er sich gleich in seinem ersten Einzel ganz knapp mit 14:21/19:21 von dieser Disziplin verabschieden, nutzte seine Chance dann aber im darauffolgenden Doppel. Zusammen mit seinem Partner Erik Tilch aus Hamburg (Vfl Lohbrügge) gewann er das erste Doppel mit 21:16/21:12 und kam eine Runde weiter. Hier wurde es schon deutlich knapper. Jedoch konnten sie sich nach drei Sätzen mit 17:21/21:16/21:18 gegen die auf Position drei gesetzten Hessen Auchinleck / Singh durchsetzen. Der Sprung ins Halbfinale war damit geschafft. Während der erste Satz gegen Dresp / Neumann (Hamburg Horner TV) noch auf Augenhöhe verlief und mit 26:28 verloren wurde, gab es im zweiten Satz gegen die späteren Turniergewinner nahezu keine Chance (11:21). Als Erstjährige in der U15 erzielten die beiden damit einen hervorragenden 3. Platz bei der Deutschen Meisterschaft.

Herzlichen Glückwunsch an Luca und seinen Trainer Michael!!!

Alle Spielergebnisse der Deutschen Meisterschaften U15-U19 gibt es auf Turnier.de