Paul Wischow, Spieler der Rostock Bucaneros, bekommt von Trainer Torsten Möller den Ball zugeworfen. FOTO: © Rostock Bucaneros

Seit fast zehn Jahren gibt es den eingetragenen Baseball-Club Rostock Bucaneros. Im Juni 2019 wird das große Jubiläum gefeiert. Doch schon zu Jahresbeginn stellen die Seeräuber, so die Übersetzung aus dem spanischen, ein echtes Highlight auf die Beine. Am Sonnabend, den 16. Februar, findet das größte Baseball-Turnier statt, das je in Mecklenburg-Vorpommern ausgetragen wurde. Acht Kinder-Mannschaften sind bei einem Hallenturnier am Start – dem 4. IndoorCup. In der Fiete-Reder-Halle in Rostock Marienehe stehen den 6- bis 14-Jährigen Nachwuchs-Baseballern zwei Felder zur Verfügung. Gespielt wird mit Bällen speziell für die Halle. Mit dabei sind neben den Gastgebern, dem aktuellen Landesmeister, Kinder- und Jugend-Mannschaften der Schwerin Diamonds, Greifswald Baltic Mariners, Berlin Roadrunners (2x), Hamburg Marines, Hamburg Dragoons und der Titelverteidiger Lütjensee Lakers aus Schleswig-Holstein. Gespielt wird auf Grund der Hallensituation in einer vereinfachten Baseball-Variante. Die Vorrunde wird in zwei Gruppen ausgetragen. Die beiden Erstplatzierten stehen im Halbfinale. Anschließend folgen die Platzierungsspiele und das Finale.

Alle Besucher können auch gerne selbst das Baseball-Spielen ausprobieren. Neben dem Werfen und Fangen ist auch ein Bereich zum Schlagen vorgesehen. Für eine kleine
Regelkunde stehen die Baseballer den Interessierten ebenfalls zur Verfügung. Eingeladen sind auch zahlreiche Rostocker Grundschullehrer mit ihren Klassen. Da viele Kinder aus der Schule die vereinfachte Baseball-Variante Brennball kennen und lieben, wollen die Vereinssportler einen Schritt weiter gehen. Den Lehrern und Schülern sollen Alternativen für den Schulsport aufgezeigt werden.

Der IndoorCup beginnt um 10 Uhr, das Finale wird gegen 15.30 Uhr ausgetragen. Der Eintritt ist frei. Auch für ein Catering ist gesorgt.

Quelle: Rostock Bucaneros