9. Auflage des Schwaaner Nachtturniers

BADMINTON Schwaan, 22.06.2018: Am vergangenen Freitag trafen sich zum 9. Mal, beim Schwaaner Nachtturnier 2018,  17 Mannschaften aus ganz MV. Dabei wurde die Disziplin Mixed ausgetragen. Alle Teams gingen mit jeweils 4/5 Gruppenspielen in die Vorrunde.

In den ersten Spielen des Abends trennten sich Benjamin Humke mit Johanna Schentschischin gegen das Gespann Elke Prehn (SSV) und Konrand Lange (BW) mit 2:0 Punkten. Auch SSV Paarung Andere Luckmann mit Franziska Kohls trennten sich im ersten Spiel mit einem 2:0 Punkte Sieg, gegen Rosi Pilger (SSV) und Holger Jahnke (BW) und ├╝bernahmen ebenfalls die Tabellenspitze in Gruppe B. Leider lief in Gruppe C das erste Spiel f├╝r die Paarung Philip Gro├č und Gabriele Lippert nicht so optimal und mussten sich gegen┬á die Sportsfreunde Thomas Zimmer und Annette Bissert (BW Grevesm├╝hlen) mit 1:2 Punkte geschlagen geben. Leider verloren beide auch das 2. Spiel dieser Gruppe. Beide mussten sich in dem Spiel gegen Torsten Last und Anke Havemann (SV Dorf Mecklenburg)┬á geschlagen geben. (16:21; 19:21). Im Folgespiel konnten sie zusammen die 2 Punkte, souver├Ąn auf das eigene Konto verbuchen. Jedoch war die Qualifizierung f├╝r die Finalrunden der Paarung Gro├č/Lippert nicht mehr m├Âglich. Die beiden Paarungen Humke/Schentschischin und Luckmann/Kohls gewannen Ihre n├Ąchsten Spiele in den Vorrunden und kamen den Finalrunden immer n├Ąher.

Das Gespann Janke/Pilger stand am Ende der Vorrunde, mit 2:8 Punkten auf dem 5 Gruppenplatz und holten in den Platzierungsspielen den 13 Rang. Parallel dazu mussten nun auch Luckmann/Kohls das Zepter an die Gegner Wigger/Vogt (SV Dorf Mecklenburg) abgeben und landeten nach diesem Spiel (1:2) auf Platz 2. Beide waren nun auf Sch├╝tzenhilfe angewiesen und hofften auf eine Niederlage der Tabellenf├╝hrer, um im Punktevergleich erneut die Spitze zu ├╝bernehmen. Doch am Ende hie├č es Platz 2 in der Vorrunde. In den weiteren Platzierungsspielen, um die Gesamtwertung, erreichten beide den Platz 6, hinter Lange/Prehn (Platz 4). In Gruppe A qualifizierten sich Benjamin Humke/ Johanna Schentschischin (mit 10:0 Punkten) f├╝r die Finalrunden. Zusammen mit Niki Vogt / Matthias Wiggert (10:0 Punkte) vom SV Dorf MV, sowie Vertreter vom ┬áBW Grevesm├╝hlen Anette Bissert und Partner Thomas Zimmer (8:2) k├Ąmpfte man nun um den Gesamtsieg des Abends.

Zwei der ersten Finalspiele wurden ├╝ber 3 S├Ątze entschieden. Jedem war klar, nun die Nerven zu behalten. Jeder noch so kleine Fehler wurde durch schnelle Angriffe und Schl├Ąge prompt bestraft. Das letzte Spiel um Platz 1, in dem noch alles m├Âglich war standen sich Humke/Schentschischin und Zimmer/Biessert gegen├╝ber. Beide konnten noch die Pl├Ątze tauschen. Bis zu diesem Zeitpunkt verteidigten die beiden Schwaaner die finale Gruppe und wollten die F├╝hrung an diesem Tag auch nicht mehr abgeben. Auch dieses Spiel konnte nicht in 2 S├Ątzen entschieden werden. Der erste Satz verlor der SSV mit knapp mit 20:22. Nach dem Seitenwechsel kam der SSV gut ins Spiel und f├╝hrte prompt mit 7:1. Der gespielte Satz ging, zu Gunsten des SSV mit 21:14 aus.┬á Im letzten Satz, oder auch im sogenannten ÔÇťTie-BreakÔÇť wurde nun der Sieger des Turniers ermittelt. Nach dem letzten Satzball und somit Spielball stand ein Sieg der Schwaaner Paarung auf der Tafel. Mit einem 21:18 Sieg im letzten Satz, konnte die F├╝hrung und der Turniersieg verteidigt werden.

 

Pl├Ątze im ├ťberblick:

Platz 1: Schwaaner SV ┬á– Benjamin Humke und Johanna Schentschischin

Platz 2: SV Blau Weis Grevesm├╝hlen – Thomas Zimmer und Annette Bissert

Platz 3: SV Dorf Mecklenburg – Matthias Wigger und Niki Vogt

Verein ….

Reklame

Scroll to Top