1 Monat, 4 Jugendturniere, viele starke Ergebnisse

Von Schleswig nach Neubrandenburg ├╝ber Elmshorn bis G├╝strow – ├ťberall flogen die Federb├Ąlle durch die Hallen und die Schweriner Badmintonasse zum Erfolg

Zeit zum durchatmen, mal ein Wochenende zum Chillen und Abschalten, das war in vergangenen 5 Wochen eher Mangelware. Zumindest f├╝r einen Teil der Sportler:innen und Trainer des BSC 95 Schwerin. Aber wer will schon prokrastinierend auf dem Sitzsack heruml├╝mmeln, wenn man den geilsten Sport der Welt im Turnierbetrieb aus├╝ben und Teamgeist leben kann. Und die Monate April und Mai sind traditionell nun mal mit vielen klasse Events vollgepackt. Aber der Reihe nachÔÇŽ

„Schlei Cup“ beim SV Schleswig 06

Anfang April war ein kleines BSC-Team beim Schlei Cup in Schleswig am Start. Und es war ganz sch├Ân erfolgreich. Ein rekordverd├Ąchtiges Ergebnis gelang Roman Pokrasen, der sowohl im Jungeneinzel als auch im Jungendoppel U15A Gold holte. Damit unterstrich er seine vorbildliche Trainingsleistung und seinen sportlichen Eifer der vergangenen Monate. Charlotte Dettmann ├╝berzeugte am letzten Turniertag zusammen mit ihrer Schleswiger Doppelpartnerin und gewann in der U11A Silber. Hermine Kunz und Lara Dethloff hatten diesmal noch eine Menge Lehrgeld zu zahlen. Gegen die oftmals gr├Â├čeren und schnelleren Kontrahentinnen verkauften sie sich dennoch gut. „Insgesamt war der Schlei Cup 2023 ein durchweg gelungenes Turnier samt bester Betreuung durch den Gastgeberverein. Im n├Ąchsten Jahr sind wir garantiert mit einer gr├Â├čeren Mannschaft am Start“, so das Fazit vom mitgereisten Trainer Patrick Dettmann.

Das kleine Schweriner Team mit Neubrandenburger Unterst├╝tzung beim Schlei Cup 2023 (Foto: BSC 95 Schwerin)

„Vier-Tore-Pokal“ beim SV Motor S├╝d Neubrandenburg

Podestst├╝rmer in Vorpommern – Nur zwei Wochen nach dem Schlei Cup sorgte der BSC-Nachwuchs erneut f├╝r sportliche Ausrufezeichen. Diesmal beim mittlerweile traditionellen „Vier-Tore-Pokal“ (AK U9-U15) der Neubrandenburger Badmintonfreunde. Weil weder Michael Hewelt noch Patrick Dettmann als Coaches zur Verf├╝gung standen, sprangen kurzerhand die Mannschaftsspielerinnen Lena Vater und Madeleine Hardt ein. Durch deren professionelle Betreuung heimsten sich die jungen Badminton-Asse direkt einmal mehrere Medaillen ein. Die drei ├Ąlteren Hasen Roman Pokrasen, Lara Dethloff und Bruno Seichter ( alle U15A) kamen zusammen auf 2x Gold und 1x Bronze. F├╝r Roman war es zugleich der zweite Turniersieg in Folge. Anouk L├╝dtke, Schwerins J├╝ngste vor Ort, legte in der B-Klasse der U11 ebenfalls einen starken Auftritt ab und sicherte sich den Turniersieg. Die beiden Newbies Janik Schnoor und Margarete Diebig (U13 B) konnten wichtige Turniererfahrung sammeln und sich klar f├╝r die n├Ąchsten Turniere empfehlen.

„Flora Cup“ in Elmshorn

Gleich drei schleswig-holsteinische Vereine zeichnen sich gemeinsam verantwortlich f├╝r Deutschlands gr├Â├čtes Badmintonturnier, den Flora Cup in Elmshorn. In diesem Jahr folgten rund 500 Kinder und Jugendliche der Einladung. Vom 21. bis 23. April 2023 traf sich also die norddeutsche Badmintonequipe der Atersklassen U9-U19, um sich auf 5 Sporthallen und 36 Badmintoncourts verteilt zu messen. Und der BSC 95 Schwerin war nat├╝rlich mittendrin. Diesmal mit 9 Spieler:innen und 3 Coaches.

Die Schweriner:innen ├╝berzeugten bei diesem Gro├čereignis mit vielen spannenden Spielen, gro├čem sportlichen Einsatz und jeder Menge erfreulicher Ergebnisse. Die gemeinsamen Abende u. N├Ąchte in der Schlafhalle zusammen mit den Teams vom SV Motor S├╝d Neubrandenburg und vom PSV Rostock machten das Abenteuer „Flora Cup“ perfekt.

Teamspirit beim Flora Cup 2023 (Foto: BSC 95 Schwerin)

F├╝r Ausrufezeichen samt Punkte f├╝r die Vereinswertung sorgten Moostafa Lazquani (Platz 4, U17B), Tim Schramowski (Platz 3, U19A) und Roman Pokrasen (Platz 2, U15A) in den Einzeln und nochmals Moostafa (Bronze, U17B) sowie Roman mit Bruno Seichter(Silber, U15A) in den Doppeln. Charlotte Dettmann pr├Ąsentierte sich blendend auf dem als DBV-A-Rangliste gewerteten U11 Turnier. Und auch Levi Friedrich, Lara Dethloff und Hermine Kunz wussten sich bestens in Szene zu setzen. Highlight zum Turnierende: Der BSC 95 Schwerin steht in der Vereinswertung der AK U15 auf dem 3. Platz (von 36 Vereinen). In der Gesamtwertung stehen die Mecklenburger mit 46 Punkten auf einem ph├Ąnomenalen 9. Platz (von 94! Vereinen). Einfach nur Wow.

Friedensturnier des G├╝strower SC 09

Bereits mehrere Badmintonwochenenden im Nacken trommelte Trainer Patrick Dettmann am 6. Mai noch einmal 15 Schweriner Nachwuchssportler und -sportlerinnen zusammen, um beim zweiten G├╝strower Friedensturnier aufzuschlagen. Wie zuletzt auch fand das Benefizturnier in der mit 12 Courts ausgestatteten Sport- und Kongresshalle statt. Vor Ort staunte das Team nicht schlecht, als es den Andrang auf das Jugendturnier sah. Verteilt auf 5 Altersklassen (U9-U17, jeweils in LK A und B) tummelten sich bald um die 140 Kids in der Badmintonarena. Das war schon mal ein Kracher.

Eine Stunde vor Turnierbeginn war es in der G├╝strower Sport- und Kongresshalle noch ├╝bersichtlich. Das sollte sich schnell ├Ąndern… (Foto: BSC 95 Schwerin)

Aufgrund der bevorstehenden gro├čen Anzahl an Spielen wurden in den drei j├╝ngeren AK 15er Gewinns├Ątze gespielt. Eine total richtige Entscheidung, wie sich schnell herausstellte. Nach etwas mehr als 9 Stunden Spielzeit war dann auch das letzte Einzel gespielt und das Schweriner Team konnten die Fr├╝chte seiner sportlichen Tagesleistung ernten. Die Ausbeute war s├╝├č und pr├Ąchtig. Schon allein, weil die 15 Badminton-Cracks beinahe immer 100 Prozent auf dem Feld gaben. Aus Trainersicht gab es jedenfalls nur verschwindend wenig auszusetzen. Auf das Siegerpodest schritten schlie├člich 9 der 15 Sportler:innen. Zwei Athleten schrammten zudem nur knapp an einer Medaille vorbei.

Neben dem sportlichen Aspekt hat das 2022 initiierte Friedensturnier bekanntlich einen karitativen Hintergrund. So geht ein Teil der Einnahmen diesmal erneut an die Organisation „Apotheker ohne Grenzen“.┬á Das unterst├╝tzen wir nat├╝rlich vollumf├Ąnglich. Daher bot Patrick kurzerhand wieder an, seine mittlerweile in der Badmintonszene beliebten „Shuttlecockminis“ zur Verf├╝gung┬ázu stellen. Am Ende des Tages sorgte der daraus erzielte Erl├Âs f├╝r weitere 150 Euro f├╝r den┬áSpendentopf.

Medaillen beim Friedensturnier:

Gold
Anouk L├╝dtke (U11B)
Bruno Seichter (U15A)
Marlon Kollmann (U17B)
Christian Pril (U17A)

Silber
Charlotte Dettmann (U11A)
Finn Suchau (U15B)
Roman Pokrasen (U15A)
Niklas Kollmann (U17B)

Bronze
Moostafa Lazquani (U17A)

Tolle Spiele machten zudem: Margarete, Hannes, David, Janik, Lotte und Lana

Am kommenden Samstag geht es ├╝brigens schon wieder weiter. Dann richtet der BSC in heimischer Halle das 3. C-Ranglistenturnier des BVMV in den Altersklassen U11, U15 und U19 aus.

Text: Patrick Dettmann

Scroll to Top