Damen-Doppel aus Katalonien bei der WM 2018    Foto: Thomas Oberwalder

Die Reise zur Beach Tennis Weltmeisterschaft der IFBT in Castelldefels (Spanien) Ende Juni werden auch acht Spielerinnen und Spieler aus Mecklenburg-Vorpommern antreten. Insgesamt 17 Teilnehmer umfasst das deutsche WM-Aufgebot. „Die Sportlerinnen und Sportler kommen aus Niedersachsen, Hamburg, Berlin und MV. Wir freuen uns sehr, neben Brasilien, Polen, Italien und Spanien mit das größte Team zu stellen. Erstmals werden wir auch bei den Juniors vertreten sein“, so Thomas Oberwalder, Deutschland-Koordinator der IFBT. „Wir entsenden eine ganz bunte Truppe, die sich bewusst aus jungen Nachwuchstalenten und international erfahrenen Routiniers zusammensetzt. Im Nationen-Wettbewerb können wir aus dem Vollen schöpfen und werden mit zwei deutschen Mannschaften antreten; das ist nach den neuen Regularien möglich“, freut sich Oberwalder, der in Spanien auch selber zum Beach Tennis Racket greifen wird. Unter anderem im Doppel bei den Profis gemeinsam mit dem ehemaligen Vize-Weltmeister Marcello Vacca aus Italien.

Anders als im klassischen Tennis zählt im Beach Tennis das Doppel als Königsdisziplin. Alle deutschen Teilnehmer werden aber auch im Einzel und Mixed antreten. Das Spielfeld beim Beach Tennis hat die Größe eines Beach Volleyball Feldes; nur das Netz hängt mit 1,70 m Höhe deutlich niedriger. Der Ball wird mit speziellen Schlägern nur Volley aus der Luft gespielt.

Aus Mecklenburg-Vorpommern sind bei der vom 27. Juni bis 1. Juli 2019 ausgetragenen Weltmeisterschaft der International Federation Beach Tennis Alicia Witzmann, Ann-Elaine Teetzen, Luisa Voigt, Tina Hübner, Elea Teetzen, Tim Böhnstedt, Sven Teetzen und Thomas Oberwalder dabei. Je nachdem, wie erfolgreich gespielt wird, müssen pro Teilnehmer über die vier Veranstaltungstage bis zu 30 Matches im tiefen Sand ausgetragen werden.

Alle Beach Tennis Interessierten haben am 16. und 17. August die Möglichkeit Beach Tennis in Mecklenburg-Vorpommern live zu erleben. Beim BARMER Beach Tennis Cup im Ostseebad Dierhagen wird in diversen Disziplinen mit viel Spaß um Weltranglistenpunkte gespielt. Im Rahmenprogramm gibt es Freitag Abend eine große Strandparty mit DJs direkt an den Spielfeldern und am Freitag auch die Möglichkeit bei einem Schnupperkurs und Einsteigerturnier kostenlos erste Erfahrungen mit dem rasanten Sport im tiefen Sand zu machen. Vorbeischauen und mitmachen erwünscht!

Von Thomas Oberwalder