Alina Ro├č Deutsche Vizemeisterin im Voltigieren

Verden (fn-press/Daniel Kaiser) – Bereits zum siebten Mal ging es in der Niedersachsenhalle um die Meistertitel im Einzel-, Doppel- und Gruppenvoltigieren.

Die 22-j├Ąhrige amtierende Vize-Europameisterin Alina Ro├č aus dem mecklenburgischen Userin konnte in der Niedersachsenhalle verletzungsbedingt nicht wie geplant mit ihrem Pferd Baron an den Start gehen. Doch auch mit Giovanni, das Pferd der neuen Deutschen Meisterin Julia Sophie Wagner, die damit auch den Fairness-Preis des Veranstalters erhielt, stellte die Polizeimeisteranw├Ąrterin der Sportf├Ârdergruppe ihre derzeit gute Verfassung unter Beweis. Nach der besten Pflicht der Konkurrenz fiel die Deutsche Meisterin von 2021 insgesamt auf den Silberrang zur├╝ck, war aber dennoch zufrieden: ÔÇ×Ich bin Julia und Katja sehr dankbar, dass ich hier die M├Âglichkeit eines solch tollen Saisonabschlusses bekommen habeÔÇť, so Ro├č. ├ťber Bronze freute sich Alice Layher (21) aus Brackenheim.

Bei den Duos ging f├╝r Mecklenburg-Vorpommern erstmalig Katarina Schliemann und Tobias F├Ârster mit dem erst 7-j├Ąhrigen Gorby von Gl├╝cksburg mit Phillipp Gampe an der Longe an den ersten Start bei einer Deutschen Meisterschaft. Nach ihrem Auftakt in der ersten K├╝r konnte sie das Duo kontinuierlich steigern und schloss im Gesamtklassement auf Platz 11 ab.

Nach der DM in Verden zog Bundestrainer Kai Vorberg eine positive Bilanz: ÔÇ×Auch bei den Damen haben sich die etablierten Athletinnen am Ende durchgesetzt. Aber wenn wir uns die Einzelsieger der einzelnen Pr├╝fung angucken, war das auch sehr interessant und sehr durchmischt und wird auch f├╝r die Zukunft sicherlich weitere spannende Duelle bereithaltenÔÇť. Die Pferdesportfamilie aus Mecklenburg-Vorpommern gratuliert herzlichst zu diesen gro├čartigen Leistungen.

Alina Ro├č ist Deutsche Meisterin im Voltigieren | Foto: privat

Verein ….

Reklame

Nach oben scrollen