Ausbeute in Schwerin: Zwei Titel, ein Vizemeister und zwei Qualifikationen

Bentwischer Gymnastinnen bei der Landesmeisterschaft in Schwerin. Foto: Petra Lorenz

Die Bentwischer Gymnastinnen freuen sich über 2 Landesmeister, 1 Vizemeister und 2 Qualifikationen zur Regionalmeisterschaft Nord. Foto: Petra Lorenz

2 Landesmeister, 1 Vizemeister und 2 Qualifikationen zur Regionalmeisterschaft Nord waren die Ausbeute des FSV Bentwisch bei der Landesmeisterschaft in Schwerin am 7. März 2020. Die beiden Kleinsten vom FSV Bentwisch, Zofia Reinhardt und Lina Vieth, starteten in den Kinderleistungsklassen. Lina musste erstmalig zwei Übungen präsentieren, eine davon mit dem Handgerät Reifen. Beide hatten ihre Nervosität gut im Griff u holten sich den Titel. In dem größten Teilnehmerfeld in der SWK starteten Sarah von der Osten-Sacken und Leni Jantzen. Sarahs Teilnahme stand bis zuletzt in Frage, da sie sich einen Bänderriss im Ellenbogen zugezogen hatte. Demzufolge lagen die Nerven blank, zumal kurzfristig ihre „Übung ohne Handgerät“ umgestellt werden musste, da sie gewisse Elemente mit dem noch angeschlagenem Ellenbogen nicht turnen konnte. Sarah und Leni mussten 3 Übungen präsentieren. Während Leni noch Unsicherheiten mit den Keulen zeigte, hatte Sarah Schwierigkeiten mit dem Seil. Leni beendete den Wettkampf mit Platz 12 u Sarah schob sich durch ihre fehlerfreie Keulenübung auf Platz 2.

Nun hieß es noch Daumen drücken für Milla Jantzen. Sie startete in der FWK und musste ebenfalls 3 Übungen präsentieren. Bei Milla waren Schwachstellen in der Bandübung zu erkennen während es mit den Keulen viel besser lief und somit konnte sich Milla auf den 4. Platz retten. Sarah u Milla haben sich für die Regionalmeisterschaften Nord in Hannover qualifiziert.

Text: Petra Lorenz