„Football is back!“; Unter diesem Motto stand das erste Tackle Football-Spiel der Baltic Blue Stars Rostock um Head Coach Gerrit Lühmann gegen die Vorpommern Vandals aus Greifswald am vergangenen Sonntag. Die Vorfreude beider Teams war durch die einjährige Abstinenz vom Footballspielen mehr als nur spürbar. Doch nicht nur die beiden Vereine schienen sich diesen Tag herbeigesehnt zu haben, denn das Volksstadion in Greifswald war trotz der aktuellen Rahmenbedingungen gut gefüllt.

Blue Stars gewinnen Auftakt in der MV-Liga

Aus dem ersten Saisonspiel der Baltic Blue Stars Rostock gegen die Vorpommern Vandals in Greifswald . Foto: BBS, Christoph Bluhm

Für Blue Stars und Vandals ging es bei diesem Spiel jedoch um mehr als nur den Spaß am Footballspielen. Die Vorpommern Vandals um Head Coach Christopher Kuhfeldt werden einer der Gegner in der Oberliga Nord/Ost sein, in die die Rostocker nach der letzten regulären Saison 2019 als Meister der Verbandsliga Nord/Ost aufgestiegen sind. Dieses Jahr treffen allerdings beide Teams in der zwischenzeitlichen MV-Liga aufeinander.

Das Spiel begann 15 Uhr mit dem Kickoff der Blue Stars. Die Zuschauer sahen anschließend jedoch über weite Strecken ein defensiv geprägtes Spiel. Sowohl die Vandals- als auch die Blue Stars-Offensive musste den Staub der langen coronabedingten Trainingspause erst noch abschütteln. Aus Sicht der Blue Stars war ein missglückter Fair Catch von Returner #3 Andy Komorovski nach dem Punt der Vandals besonders ärgerlich. Der Ball konnte nicht gefangen werden und rollte in die eigene Endzone. Um einen Touchdown durch die Vandals zu verhindern, beförderte er den Ball aus der Endzone heraus. Safety Vandals, die somit 2:0 in Führung gingen.

Im zweiten Quarter begeisterten Linebacker #87 David Schlutow und Defensive Liner #90 Maik Liedtke mit mehreren Tackle for Loss sowie Defensive Liner #31 Leon Elle mit einem Quarterbacksack die Rostocker Teamzone. Auch das Laufspiel der Blue Stars über die starke Offensive Line und Runningback #18 Maxim Paul kam immer besser ins Spiel und erarbeitete sich First Downs. 16 Sekunden vor Halbzeitende wurde es dann noch einmal spannend: Timeout Blue Stars vor einem Punt durch die Vandals. Der Snap kam jedoch nicht an, der Punter konnte den Ball erst kurz vor der Endzone aufnehmen und nur bis an die eigene 33-Yard-Line kicken. Defensive Liner #90 Maik Liedtke sicherte den Ball und brachte die Blue Stars-Offensive in aussichtsreicher Position zurück auf das Feld. Nachträglich erhielt ein Spieler der Vandals ein persönliches Foul, welches die Blue Stars an die gegnerische 18-Yard-Line brachte. Mit auslaufender Uhr kickte #13 Eric Rohde den Ball beim Fieldgoalversuch perfekt durch die Stangen und ließ somit die Blue Stars mit einer 3:2 Führung in die Halbzeitpause gehen.

Blue Stars gewinnen Auftakt in der MV-Liga

Foto: © BBS, Christoph Bluhm

Das dritte Quarter läuteten die Vandals mit dem Kickoff ein. Erneuter Punt durch die Blue Stars und die Vandals waren wieder in Ballbesitz. Nach einem Fumble sicherte Defensive End #90 Maik Liedtke den Ball an der gegnerischen 25-Yard-Line. Leider konnte sich die Offensive um Quarterback #11 Fabian Dankert kein First Down erarbeiten und Kicker #13 Eric Rohde kickte den Fieldgoalversuch knapp zu kurz. Die Defensive um Defensive Coordinator #3 Andy Komorovski war jedoch weiterhin hellwach und stoppte die Vandals an der 50-Yard-Line. Die Runningbacks #18 Maxim Paul und #82 Christoph Nath nahmen den Ball in die Hand und erliefen First Down um First Down. Auch ein Timeout der Vandals konnte den Spielfluss der Offensive nicht stoppen und #82 Christoph Nath scorte nach einem 3 Yards Run den ersten Touchdown des Spiels. Auch der Point after Touchdown (PAT) gelang der #13 Eric Rohde, neuer Spielstand 2:10.

Nach dem Kickoff der Blue Stars wechselten die Vandals vermehrt vom Lauf- zum Passspiel. Cornerback #16 Vincent Langer überzeugte hier durch sichere Tackles und Defensive Liner #31 Leon Elle stoppte erfolgreich einen Run des Quarterbacks. Nach einem Timeout der Vandals und einem Punt dieser starteten die Blue Stars im vierten Quarter an der eigenen 29-Yard-Line. Beim Laufversuch von #18 Maxim Paul wurde leider der Ball freigeschlagen und von einem Vandals-Spieler gesichert. Die Vandals nutzten diese vielversprechende Feldposition und glichen über einen 4 Yards Run Touchdown und erfolgreicher 2-Point-Conversion zum Spielstand von 10:10 aus.

Kickoff durch die Vorpommern Vandals und Returner #3 Andy Komorovski trug den Ball bis an die eigene 40-Yard-Line. Erneut gelang #18 Maxim Paul ein hervorragender Lauf über neun Yards. Im nächsten Spielzug foulte ein Spieler der Vandals den Rostocker Quarterback #11 Fabian Dankert nach der Ballübergabe mit einem Late Hit und wurde von der Schiedsrichtercrew des Platzes verwiesen. Von hier an übernahm #13 Eric Rohde als Quarterback die Offensive an der gegnerischen 37-Yard-Line. Das Runningbackgespann um #18 Maxim Paul und #82 Christoph Nath trug den Ball anschließend bis an die 2-Yard-Line und #82 Christoph Nath erlief seinen zweiten Touchdown! Der PAT von #13 Eric Rohde war ebenfalls gut. Die Rostocker waren somit bei einem Spielstand von 10:17 wieder in Führung.

Blue Stars gewinnen Auftakt in der MV-Liga

Foto: © BBS, Christoph Bluhm

Im anschließenden Offensedrive der Vandals stoppte im dritten Versuch Linebacker #5 Florian Fromm nach erfolgreichem Pass den gegnerischen Ballträger und erzwang so einen erneuten Punt. Die Offensive der Blue Stars begann an der eigenen 19-Yard-Line. Durch mehrere Läufe konnte die verbleibende Spielzeit kontrolliert auslaufen und somit gewannen die Baltic Blue Stars Rostock das erste Spiel der MV-Liga gegen die Vorpommern Vandals!
Headcoach Gerrit Lühmann sagte nach dem Sieg: „Zuallererst möchte ich mich bei den Vorpommern Vandals bedanken. Auch den Schiedsrichtern und unseren zahlreichen Helfern gilt großer Dank, vor allem in dieser besonderen Situation mit vielen neuen Herausforderungen für den Sport. Sportlich bin ich zufrieden mit der starken Leistung der Defense und ein besonderes Lob für das Runninggame der Offense im vierten Quarter. Wir müssen nun allerdings an den offenen Baustellen arbeiten und bis zum nächsten Spiel noch einige Fehler korrigieren.“

Durch den Rückzug der Mecklenburg Bulls und der Stralsund Pikes aus der MV-Liga sind nur noch zwei Spiele im Ligabetrieb geplant:
• 19. September Vorpommern Vandals gegen Tollense Sharks im Volksstadion Greifswald (Kickoff: 15 Uhr)
• 17. Oktober Baltic Blue Stars Rostock gegen Tollense Sharks im Sportpark Gehlsdorf (Kickoff: 14 Uhr)

Quelle: BBS, Christoph Bluhm