Am Wochenende startete die Landesliga im Bowling in die Saison. Der erste Spieltag in dieser Klasse wurde im Hanse-Bowlingcenter in Stralsund ausgespielt.

Der Spieltag entwickelte sich unerwarteter Weise ganz gut, da die dritte Mannschaft des Bowlingclubs Schwerin zwei Ersatzspieler benötigte. Die Mannschaft ging in folgender Besetzung an den Start: Kapitän Sportfreund Uwe Poblenz, Sportfreund Rene Linde, Sportfreund Mario Seemann. Die Ersatzspieler waren der Sportfreund Michel Seemann, der seit drei Jahren kein Sportbowling mehr gespielt hatte und Sportfreund Sandro Braun aus der Mannschaft der Landesklasse.

Um es vorweg zu nehmen, der Ersatz schlug voll ein was zur Folge hatte, das von sieben Spielen fünf gewonnen wurden! Nur das Spiel gleich nach der Mittagspause wurde verloren, manche Dinge ändern sich anscheinend nicht! Dazu gehört offensichtlich das Mittagstief. Im letzten Spiel gegen den späteren Tabellenführer HCC BC Rostock 2 mussten unsere Männer sich auch knapp geschlagen geben!

Am Ende kam für die Schweriner Mannen der zweite Tabellenplatz mit zehn Spielpunkten sowie sieben Bonuspunkte für das zweitbeste Gesamtpin-Ergebnis von 5.176 zu Stande. Damit war die Mannschaft um Sportfreund Uwe Poblenz hoch zu frieden. Der Kapitän sagte dazu: „Wir spielen diese Saison um den Klassenerhalt! In der Oberliga sind bereits zwei Mannschaften, mehr geht nicht für unseren Bowlingclub! Von daher haben wir heute schon einen guten Schritt zum Erreichen des Saisonziels gemacht!“

Bereits Ende August startete die Bowlingsaison mit dem Austragen des Landespokals im HCC Rostock. Hier erreichte die 1. Oberligamannschaftdes Bowlingclubs den dritten und die 2. Oberligamannschaft den vierten Platz. Am 11.09. folgte der Ligastart der Oberliga ebenfalls im HCC Rostock! Hier konnte die erste Mannschaft den ersten Tabellenplatz erkämpfen. Die zweite Mannschaft erreichte den sechsten Tabellenplatz. Die Oberliga spielt bereits am Wochenende ihren zweiten Spieltag im Hanse-Bowlingcenter Stralsund!

Text: Uwe Poblenz