Box-Bundesliga startet am Samstag in die neue Saison

Auftakt fĂĽr BC Traktor Schwerin am 18. Februar gegen BSK Hannover-Seelze

Schwerin. Am 21. Januar 2023 ist es soweit. Dann beginnt die neue Box-Bundesligasaison. Zum Auftakt treffen am Samstag in Niedersachsen der BSK Hannover-Seelze und der BC Chemnitz 94 aufeinander. Der amtierende Deutsche Mannschaftsmeister, der BC Traktor Schwerin, steigt erst am 18. Februar in den Ring. In der Schweriner Palmberg-Arena geht es fĂĽr den Titelverteidiger gleich gegen den Mannschafts-Vizemeister, BSK Hannover-Seelze.

An der Bundesliga-Saison 2022/23 beteiligen sich vier Box-Mannschaften in sieben Gewichtsklassen vom Leicht- (60 Kg) bis zum Superschwergewicht (+ 91 Kg). Es sind außer Titelverteidiger BC Traktor Schwerin und BSK Hannover-Seelze der BC Chemnitz 94 und Wiedereinsteiger Märkischer Box-Ring (MBR) 31/46 Hamm (Nordrhein-Westfalen). Der Wettkampf-Modus setzt sich zusammen aus jeweils drei Heim- und drei Auswärtskämpfen sowie zwei Playoffs der am Ende beiden bestplatzierten Box-Teams.

Titelverteidiger BC Traktor, der die drei letzten Bundesliga-Saisons durchweg als Mannschaftsmeister, also per Titel-Hattrick, abschloss, tritt erneut mit einer starken Mannschaft an. Zum vorläufigen Kader gehören fünf Deutschen Meister aus dem Vorjahr, davon vier Schweriner vom BC Traktor.

Betreut werden die BCT-Athleten in der Ringecke von den Trainern Andy Schiemann, Andre Walther (Traktor-StĂĽtzpunkt Eilbeck Hamburg) und Cheftrainer Michael Timm. Erklärtes Ziel von Team Traktor ist laut BundesstĂĽtzpunktleiter Paul Döring die Titelverteidigung – es wäre die vierte in Folge. „Wir gehen hochmotiviert in die Kämpfe“, versichert Döring. „Vom Papier her sind wir Favorit – aber alle Gegner sind stark, also nicht zu unterschätzen. Grundsätzlich hoffen wir, dass unsere Kaderboxer so oft wie möglich zum Zug kommen.“

BC Traktor-Beiratsvorsitzender Prof. Dr. Jens Hadler setzt auf die Geschlossenheit der Schweriner: „Unser Team Traktor ist durchweg sehr gut und sehr ausgeglichen besetzt – und es zeichnet sich aus durch einen starken, geradezu familiären Zusammenhalt.“

Heimkämpfe:

18. Februar: BC Traktor Schwerin – BSK Hannover-Seelze
11. März: BCT – BC Chemnitz 94
29. April: BCT – MBR 31/46 Hamm

Auswärtskämpfe:

25. Februar: BSK Hannover-Seelze – BCT Schwerin
4. März: MBR 31/46 Hamm – BCT Schwerin
15. April: BC Chemnitz 94 – BCT Schwerin

Text: JĂĽrgen Schultz

Scroll to Top