BSC freut sich ├╝ber volle Halle beim Christmas Cup

Vereinsinternes Familien-Schleifchenturnier findet traditionell gro├čen Anklang

„Endlich wieder ein Christmas Cup, endlich wieder unser vereinseigenes Eltern-Kind-Turnier“, freuten sich am letzten Dienstag vor den Ferien die kleinen und gro├čen Badmintonsportler des BSC 95 Schwerin. Nach der Absage des traditionellen und weltbesten Weihnachtsevents in den beiden letzten Jahren, stand dem in diesem Dezember nichts mehr im Wege. Beinahe nichts. Denn pl├Âtzlich gestaltete sich die Terminfindung als Hindernis. Es war einfach kein ad├Ąquater Wochenendtag mehr im Sportkalender frei. Kurzum verlegten die Trainer ihr Jahresendhighlight einfach auf einen Trainingsdienstag. Und weil man es sich in der letzten Schulwoche ruhig erlauben konnte, durften vor allem die kleinen Vereinsmitglieder diesmal l├Ąnger aufbleiben.

Von 17:30 bis 21:30 wurde schlie├člich flei├čig um Punkte, Mannschaftssiege und Einzelwertungen gelaufen und gespielt. Das Besondere: die jungen Vereinsmitglieder durften zusammen mit oder gegen ihre Eltern antreten. Aber auch Geschwister und Ehemalige fanden den Weg in die Sporthalle auf dem gro├čen Dreesch. Insgesamt sportelten 44 Entusiasten zwischen 5 und 55 Jahren um den begehrten Wanderpokal. Zwischendrin gab es jede Menge St├Ąrkungen am reichhaltigen Buffet. Fr├╝chtepunsch und Gl├╝hwein sorgten f├╝r das angemessene Weihnachtsfeeling.

Fast vollst├Ąndiges Teilnehmerfeld des diesj├Ąhrigen Christmas Cup (Foto: BSC 95 Schwerin)

Weil beim Christmas Cup alle Leistungs- und Altersklassen integriert werden und in jedem ausgelosten Doppel ein „Profi“ mit einem „Amateur“ zusammenspielt, dar├╝ber hinaus auch Mannschafts-Fun-Wettbewerbe in die Wertung eingehen, hat am Ende des Tages jeder die M├Âglichkeit, den Pott mit nach Hause zu nehmen. Nat├╝rlich geh├Ârt immer auch Losgl├╝ck dazu. Absolut im Vordergrund stehen aber Fairness, Freude, Geselligkeit und Integration. Die nun endlich durchgezogene 11. Turnierauflage entschied ├╝brigens Lara Dethloff f├╝r sich. Fun-Fact: Bis zuletzt ist es niemandem gelungen, den Titel zu verteidigen.

Der BSC 95 geht nun in die wohlverdiente Weihnachtspause. Am 3. Januar beginnt dann wieder der gewohnte Trainingsalltag. Hoffentlich zusammen mit vielen, vielleicht von Vors├Ątzen ├╝berzeugten oder pers├ę vom R├╝ckschlagsport begeisterten NeumitgliedernÔÇŽ

Scroll to Top