Karsten Fiebing vorzeitig Senioren-Landesmeister

Bergen: Der Veranstalter MSC Rügen im ADAC hatte Glück mit dem Wetter, denn die Regenschauer der Vortage waren am Renntag vorbei und zudem war die Bahn sehr gut vorbereitet. Ein kleines Manko war, dass doch besonders in der Clubsportklasse entgegen der Nennung von 70 Crossern nur 39 das Rennen aufnahmen.

Höhepunkt waren die beiden Wertungsläufe der Königsklasse MX1. Souverän siegte der favorisierte Burg Stargarder Dan Kirchenstein in beiden Läufen und verwies Michel Suhr aus Neustrelitz auf den zweiten Platz vor dem Rüganer Felix Haack, Marvin Beier vom MC Rehna und Erik Steinkopf vom MC Strasburg.

Pech hatte Oskar Hotho vom Fichtenring Burg Stargard, der im zweiten Lauf stürzte und dadurch wichtige Punkte in der Gesamtwertung verlor.

Bereits am Sonntag treffen die MX1 Starter in Ueckermünde wieder aufeinander. Der vorletzte Wertungstag um die Seniorenlandesmeisterschaft stand – auf seiner Heimbahn – ganz im Zeichen von Karsten Fiebing, der überlegen beide Wertungsläufe gewann und sich damit vorzeitig den Titel holte.

Eigentlich könnte er bei den abschliessenden Läufen am 23. Juli in Wolgast zuschauen. „Das werde ich nicht tun, ich werde dabei sein und ansonsten bei MX1 oder auch mit dem Quad starten,“ schaute der 43-Jährige bereits voraus.

Der Wolgaster Markus Hermann belegte den zweiten Platz vor Renè Genschmer vom MC Lübtheen und dem Rekordlandesmeister Guido Skoppek von Schwerin-Süd. Christoph Schade vom Fichtenring Burg Stargard hatte erneut Verletzungpech und fiel auf den vierten Platz in der Gesamtwertung zurück.

In der 85er LM-Klasse feierte Nick Sellahn vom MC Rehna den klaren Tagessieg vor dem weiterhin in der Gesamtwertung führenden Prisannewitzer Tim Ksienzyk. Beide sollten somit ihren Platz in der M-V-Auswahl bei den Cross-Finals in Cullitsch sicher haben.

Im Kampf um den Landespokal der Clubsportklasse gewann der Neukalener Ben Haldan beide Wertungläufe vor Stefan Horschig von Schwerin-Süd und dem Neustrelitzer Robert Born.

Ergebnisse:

LM MX1: 1.Kirchenstein (Burg Stargard) 50, 2. Suhr (Neustrelitz) bd. KTM 44, 3. Haack (Rügen) Kawasaki 36, 4. Beier (Rehna) Suzuki 35, 5. Steinkopf (Strasburg) Yamaha 32

Ges. 6v.9: 1. Kirchenstein 266, 2. Beier 237, 3. Suhr (Neustrelitz) 230, 4. Hotho (Burg Stargard) 216, 5. Steinkopf 177

LM Senioren: 1. Fiebing (Rügen) Suzuki 50, 2. Hermann (Wolgast) Honda 40, 3. Genschmer (Lübthen) KTM 35, 4. G.Skoppek (Schwerin-Süd) 34, 5. Scheddin (Wolgast) bd. Suzuki 29

Ges. 6v.7: 1. Fiebing 288, 2. Genschmer 235, 3. Hermann 211, 4. Schade (Burg Stargard) 210, 5. Skoppek 208

LM 85 ccm: 1.Sellahn (Rehna) 50, 2. T.Ksienzyk (Prisannewitz) 44, 3.Bilau (Schwerin) alle KTM 36, 4. Stephan (Fürstlich Drehna) Husqvarna 36, 5. Prochnau (Rehna) KTM 31

Ges. 6v.8: 1. Ksienzyk 268, 2. Sellahn 260, 3. Bilau 240, 4. Duvier (Vellahn) 224, 5. Prochnau 196

LP Clubsport: 1. Haldan (Neukalen) KTM 50, 2. Horschig (Schwerin-Süd) Husqvarna 40, 3. Born (Neustrelitz) Kawasaki 38, 4.Specht (Warnow) Kawasaki 38, 5.  Focke (Burg Stargard) KTM  33

Ges. 2v.6: 1. Born 82, 2. Horschig 80, 3. Specht 64, 4. Löchert (Wolgast) 60, 5. Haldan 50

Horst Kaiser