24.PDC-Darts-WM in London vom 15.12.16 bis 2.1.17

Zum Jahresfinale fliegen auch noch einmal sportlich die Pfeile. Im Alexandra Palace in London werden vom 15.Dezember 2016 bis 2.Januar 2017 die 24.PDC-Weltmeisterschaften im Darts ausgetragen, die 1994 erstmals stattfanden.

1994 fing es bei der PDC an

Der Premieren-Sieger war seinerzeit Dennis Priestley aus England. Danach ging der PDC-WM-Titel siebzehnmal an England, insbesondere dank Phil Taylor, und je zweimal an Kanada, die Niederlande und Schottland. Zuletzt, Januar 2016, setzte sich im Finale der Schotte Gary Anderson im Finale gegen Adrian Lewis aus England mit 7:5 durch.

Auch WM der BDO

Es gibt zudem ebenfalls Welt-Titelkämpfe nach Version der BDO, die bereits seit 1978 veranstaltet werden. Vor fast vierzig Jahren, 1978, war Leighton Rees aus Wales der Beste. 2016 gewann Scott Waites aus Schottland. Bei den Frauen holte bei der BDO-WM 2016 Trina Gulliver aus England wieder einmal den Titel. Die US-Amerikanerin Stacy Bromberg schaffte 2010 den bisher einzigen WM-Titel der PDC bei den Frauen.

Üppiges Preisgeld

Das Preisgeld bei den PDC-Darts-WM 2016/17 ist relativ üppig und beträgt zwei Millionen Euro. Der Sieger wird davon 420000 Euro erhalten.

Zwei deutsche Hoffnungen

Die deutschen Hoffnung bei den PDC-Darts-WM 2016/17 sind Max Hopp und Dragutin Horvat. Vielleicht gelingen beiden die optimalen Pfeilwürfe.

Weitere Informationen zur PDC-Darts-WM unter „pdc.tv“ .

Marko Michels