Rostocker Kanu- Nachwuchssportler nahmen erfolgreich an der Junioren EM in Belgrad teil

Der Deutsche Kanu- Verband  delegierte die B- Juniorenauswahl nach Belgrad.  Die A- Mannschaft bereitet sich auf die Junioren WM in Pitesti (Rumänien) vor.

Nils Globke und Hannes Oesterle vom Rostocker Kanu- Club (jetzt Sportgymnasium Neubrandenburg) starteten erfolgreich bei der Junioren EM, vom 22.06.bis 25.06., in Belgrad.

Nils belegte im K I über 1000 Meter den 9. Platz. Im Zweier über 1000 Meter ging Hannes Oesterle mit Jonas Schmitt (KC Potsdam) an den Start und wurden Fünfter. Der K IV über 1000 Meter errang den 6.Platz mit Nils, Hannes, Jonas Schmitt und Tobias Heuser (KC Oberhausen). Im Zweier über 500 Meter wurden Hannes mit Tobias Heuser Siebter.

Nils Globke und Hannes Oesterle wurden am Landesstützpunkt Rostock von Ramona Portwich (Nachwuchs-Trainerin beim LSB M-V)  auf die Delegierung an das Sportgymnasium in Neubrandenburg vorbereitet. Seit 2013/2014 trainieren die jungen Athleten in Neubrandenburg am Bundesstützpunkt.

Am kommenden Wochenende werden die Norddeutschen Meisterschaften in Hamburg ausgetragen. Hier gehen auch hoffnungsvolle Nachwuchssportler vom Rostocker Landesstützpunkt an den Start, um sich für die Deutschen Meisterschaften zu qualifizieren, die vom 30.08. bis 03.09.2017 in München auf der früheren Olympiastrecke organisiert werden. Ein letzter wichtiger Höhepunkt in dieser Saison…

Kanu-Rennsport findet auch am 7.Juli 2017 zur Warnemünder Woche Am Alten Strom, von 10:00 Uhr bis 16:00 Uhr, statt.

Nils Globke startet auch in der kommenden Saison noch in der Junioren-Klasse und trainiert zielbewusst für die Junioren-Weltmeisterschaften 2018 in Brandenburg.

Ramona Portwich, Landestrainerin M-V, Kanu-Rennsport