Erster Platz beim internationalen Volleyballturnier in Odense/ DĂ€nemark

Das VolleyTeaM des Schweriner SC nahm mit den Jungs der U20 am vergangenen Wochenende in Vorbereitung auf die Meisterschaften am „Scandinavian Masters“ in Odense teil, ein Turnier mit langjĂ€hriger Tradition und internationaler Beteiligung.

MĂ€nnlicher Nachwuchses U20 des Schweriner SC ĂŒberzeugte im dĂ€nischen Odense. FOTO: J.S./SSC

Am Freitag den 2.3.18 starteten die Jungs mit ihrem Trainer, Betreuern und Fans in Richtung FĂŒnen mit großer Vorfreude auf das Turnier, wie auch mit gemischten GefĂŒhlen wegen der schwierigen Wetterlage. Gut durch die Schneemassen in Flensburg gekommen kam der Tross pĂŒnktlich in der Unterkunft an, geschlafen und gegessen wurde in einer Schule. Die Dalumhallen waren von dort mit den zwei Kleinbussen schnell erreichbar.

Die Jungs hatten keine Ahnung, was sie erwartet und wie stark die Gegner ĂŒberhaupt sein werden – immerhin war das Turnier bis zur U21 ausgeschrieben. Das erste Spiel im Pool A war tatsĂ€chlich nur ein „Galopp“ gegen eine Mixedmannschaft aus Gröndal, am Ende hieß es 2:0 ( -9;-14). Immerhin konnten alle Spieler eingesetzt werden. Zu dem Zeitpunkt wussten die Jungs noch nicht, dass das Spielniveau stetig steigen wĂŒrde.

Im zweiten Spiel gegen Gentofte wurden unsere Jungs schon etwas mehr gefordert, das Ergebnis dennoch 2:0 ( -19;-14). Das letzte Spiel in der Vorrunde entschied ĂŒber Platz 1 oder 2 und damit den vielleicht etwas schwĂ€cheren Gegner im Halbfinale. Hier kam es zu einem echten GradprĂŒfer und SSC-Jungs mussten sich richtig strecken. Der Gegner aus Ikast war im Feld sehr beweglich, holte nicht nur einfache BĂ€lle, sondern vereinzelt auch richtige Kracher. Mitte des ersten Satzes konnte sich der Schweriner SC aber absetzen und den Vorsprung bis zum Schluss verteidigen: 25:21 fĂŒr den SSC. Der zweite Satz war an Spannung und Dramatik kaum zu ĂŒbertreffen. Die Jungs liefen von Anfang an einem RĂŒckstand hinterher. Bis zum 13:18 spielten die Ikaster Jungs wie aus einem Guss. Bei 22:24 war der Satz schon fast verloren. Aber unsere Jungs, auch die Auswechselspieler, kĂ€mpften bis zum Umfallen und so wurde der Satz tatsĂ€chlich noch zum 28:26 umgebogen. Am Ende hieß es 2:0 und das Halbfinale gegen den Kieler TV konnte kommen.

Dieses Spiel wurde am Sonntag frĂŒh angepfiffen. Die Kieler Jungs waren von Anfang an ein wenig ĂŒberfordert. Am Ende stand ein klares 2:0 ( -11;-13 ) fĂŒr das Schweriner VolleyTeaM. Ein Sieg war zu keiner Zeit gefĂ€hrdet, der Einzug ins Finale perfekt. Auf dem Nachbarfeld entwickelte sich zwischen Ikast 1 und Ikast2 ein offener Schlagabtausch mit dem besseren Ende fĂŒr Ikast1. Das Ergebnis hier 2:1 ( 24;-23;-8).

VolleyTeaM des Schweriner SC und Ikast1. FOTO: J.S./SSC

Zwei starke Mannschaften standen sich im Finale nun gegenĂŒber. Schwerin machte im ersten Satz mit Ikast1 kurzen Prozess: druckvolle AufschlĂ€ge, kombiniert mit einer sicheren Annahme und sehenswerten Angriffskombinationen ließen den DĂ€nen keine Chance: 25:15 fĂŒr Schwerin. Im 2. Satz besannen sich die Einheimischen ihres Kampfgeistes und wollten sich nicht so schnell geschlagen geben. Durch eine jetzt nicht mehr so sichere Annahme der SSC-Jungs und eine nicht mehr so konsequente Spielweise wurde dieser Satz noch einmal richtig spannend. Am Ende setzten sich die Schweriner Jungs dann doch mit 25:23 durch und wurden TURNIERSIEGER. „Gold“-Shirts gingen mit einer als Team gestĂ€rkten Mannschaft von diesem super organisierten Turnier von DĂ€nemark mit auf die Heimreise. Gut vorbereitet geht es nun zu den Norddeutschen Meisterschaften am 24.3. und 25.3.2018 in Hamburg.

VolleyTeaM des Schweriner SC U20: Vincent Lemke, Marc Grimmeisen, Matthias LĂŒbke, Leon Pohl, Rino Stancak, Julian Otto, William Kruse, Maximilian Radtke, Bruno Wöhlke, Karl Eichhoff, Tommy Mehlberg
Trainer: Robert Eckelt

Text: T.E.

Verein ….

Reklame

Scroll to Top