Gelungener Start der Nachwuchstriathleten des TC Fiko Rostock

Nach 2 jähriger Pandemie bedingter Pause eröffnete Gastgeber TC Fiko mit dem 14. Ospa Swim & Run im Kinderbereich die diesjährige Wettkampfsaison. In den Altersklassen Schüler A bis Schüler D kämpften insgesamt 86 Kinder um die vorderen Plätze im Kombinationswettkampf aus Laufen und Schwimmen. Das Event ist gleichzeitig Auftakt des Schüler-Cups des Triathlon Verbandes MV. Demzufolge reiste eine Vielzahl an Vereinen an unter anderem auch aus Neubrandenburg und Schwerin. Zum Auftakt ging es ins Leichtathletikstadion. Bei eisigen 3 Grad und noch verschneiter Laufbahn gab es 8 Wertungsläufe vor zahlreichen Zuschauern und sehr guter Stimmung.

Nachwuchstriathleten des TC Fiko Rostock beim 14. Ospa Swim & Run. | Foto: TC Fiko

In der Altersklasse Schüler A konnte sich sowohl im Laufen als auch im Schwimmen Linard Gerischer vom TC Fiko Platz 3 sichern. Platz 4 ging an NuoYu Wu, Platz 5 an Maxim Hoffmann, Platz 6 an Enno Wendt (alle TC Fiko). In dem größten Starterfeld in der Schülerklasse B lief Patrick von der Osten-Sacken vom TC Fiko zwar nur auf Platz 11 ließ sich davon aber nicht beeindrucken und setzte beim Schwimmen zur Aufholjagd an. Durch seinen Kampfgeist konnte er in dem spannenden Rennen an 7 Mitstreiter vorbei schwimmen und verfehlte knapp den 3. Platz und landete auf Rang 4. Vereinskamerad Niklas Merkord holte sich Rang 5. Beste Läuferin in ihrer Alterklasse, der Schülerinnen B, war an diesem Tag Isabell Hagen vom TC Fiko. Sie konnte sich im Laufen souverän den Sieg sichern. Nach dem Schwimmen konnte sie einen guten 5. Platz verteidigen. Bei den jüngsten Teilnehmern hieß es einmal Gold, einmal Silber und zweimal Bronze für den TC Fiko. So konnte sich der Jüngste aller „Fikoianer“, Malte Bernecker, in der Altersklasse Schüler D Gold sichern, Karl Tautorat und Lennard Nehls, beide Altersklasse Schüler C, Silber und Bronze und Hanna Bernecker, Schülerinnen B sicherte sich ebenfalls Bronze.

Endlich wieder Ospa Swim & Run nach 2 jähriger Pandemie bedingter Pause. | Foto: TC Fiko

Der 14. Ospa Fiko Swim&Run macht nicht nur Lust auf mehr sondern konnte aus Sicht der Trainer Heike Priess und Jan Seemann in aller Hinsicht auch als voller Erfolg verbucht werden.

Text: Heike Priess, Stützpunktleiterin TC Fiko

Scroll to Top