Geschwisterpaare gewinnen Bowling-Meisterschaft

Damen- und Herrendoppel aus Schwerin erfolgreich

Schwerin – Am Wochenende wurden die Meister im Damen- und Herren-Doppel im Bowling vergeben. Nach den Vorrunden am vergangen Wochenende im HCC Rostock hatten sich acht Damen- und 22 Herren-Doppel f├╝r die Finalrunde im Schweriner „Bowl In“ qualifiziert.

Die Schwestern Katja und Maike Poblenz, Bundesligaspielerinnen des 1. BC Rostock, hatten mit einer starken Vorrunde den Grundstein zum Gewinn der Meisterschaft gelegt. Auch in der Finalrunde lie├čen die Schwestern aus Schwerin nichts anbrennen und bauten den Vorsprung vor ihren Vereinskolleginnen Florentine Burmeister und Stefanie Rose weiter aus. Auch im abschlie├čenden Round-Robin-Finale der besten sechs Paare erspielten Katja und Maike Poblenz das h├Âchste Pin-Ergebnis und wurden in ├╝berzeugender Manier Doppel-Meisterinnen im Bowling des Landes Mecklenburg-Vorpommern. Auf dem zweiten Platz kamen Florentine Burmeister und Stefanie Rose, ebenfalls 1. BC Rostock und das Ergebnis runden Reingard Backhaus und Franziska Zirr vom BC Schwerin auf dem 3. Platz ab.

Bei den Herren gewinnen das Br├╝derpaar Andr├ę und Daniel Riess (BC Schwerin) den Meistertitel nach einer Aufholjagd. Die Schweriner waren nach der Vorrunde ÔÇ×nurÔÇť Vierter, k├Ąmpften sich in der Finalrunde auf Platz Zwei vor und gewannen das Round-Robin-Finale mit ├╝ber 120 Pins Vorsprung. Alexander Krempin und Ralf Polkow (1. BC Rostock) nach der Vor- und Finalrunde noch 1. verspielten den Vorsprung im Round-Robin-Finale und werden Vizemeister. Das Ergebnis runden Martin Haecker und Jan Liermann (1. BC Rostock) auf Platz 3 ab.

Text: Uwe Poblenz

Scroll to Top