Der Golfsport erfreut sich an einer immer weiter wachsenden Beliebtheit und auch in Deutschland sprießen die Golfplätze nur so aus dem Boden. Für zahlreiche Menschen stellt Golf eine wunderbare Möglichkeit als Ausgleich für den alltäglichen Stress dar und somit ist es in der Tat kein Wunder, dass immer mehr Leute mit den Begriffen Tee oder Handicap etwas anfangen können.

Golfspieler mit Golfball und Golfschläger auf dem Golfplatz | Stockfoto: envato elements

Symbolbild

 

Um den Sport aber einigermaßen ernsthaft ausüben zu können, ist eine hochwertige Ausrüstung von Nöten. Anfänger haben zwar die Chance, bei dem jeweiligen Golfplatz Ausrüstungsgegenstände wie Schläger auszuleihen, aber am Ende braucht hier jeder seine eigenen Werkzeuge, um den Golfball erfolgreich in die dafür vorgesehenen Löchern auf dem Grün einzulochen. Aber welche Ausrüstungsgegenstände werden für Golf eigentlich gebraucht?

Welche Golfausrüstung ist dringend notwendig?

Hier gibt es einige Gegenstände, die auf jeden Fall den Weg in die Ausrüstung finden sollten. So wäre es erst einmal notwendig, die passenden Schläger ausfindig zu machen. Hier ist es mit 2-3 Modellen nicht getan, denn Golfer/innen dürfen 14 Schläger mit auf ihre Runde nehmen, insofern keine anderen Regeln festgelegt wurden. Unter diesen 14 Schlägern müssen Modelle zum Putten, für den Sandbunker und für weite Abschläge zu finden sein, um die 18 Loch erfolgreich bespielen zu können. Allerdings gibt es neben einer großen Schlägerauswahl auch noch weitere Dinge, die in eine Golfausrüstung gehören.

  • Golfschläger in großer Vielseitigkeit
  • Tee
  • Golftasche
  • Golfschuhe
  • Golfkleidung
  • Golfbälle
  • Mütze als Sonnenschutz
  • Entfernungsmesser

Vor allem die Golf Entfernungsmesser erfreuen sich immer größerer Beliebtheit, deshalb noch ein paar genauere Informationen.

Sind solche Entfernungsmesser in offiziellen Golfspielen erlaubt?

Ja, laut offiziellen Golfregeln sind Entfernungsmesser erlaubt, es darf aber nur die reine Distanz gemessen werden, etwaige Höhenunterschiede zum Loch dürfen nicht gemessen werden, es dürfen auch keine bestimmten Schläger empfohlen werden. Dies gilt aber natürlich nur für offizielle Partien. Bei einer spaßigen Runde mit Freunden sollte man aber schauen, dass jeder eine Nutzung zur Verfügung hat, sodass eine Chancengleichheit vorhanden ist. Um Unstimmigkeiten zu vermeiden, wäre es sinnvoll, eine eventuelle Verwendung von einem Entfernungsmesser vor Beginn der Partie mit allen Beteiligten abzusprechen. Auf diese Weise herrscht Klarheit und es kommt zu keinen Missverständnissen.

Golfausrüstung auf grünem Golfplatz | Stockfoto: envato elements

Symbolbild

Kosten einer neuen Golfausrüstung

Natürlich ist die Anschaffung einer neuen Golfausrüstung nicht unbedingt die preiswerteste Anschaffung, die man sich vorstellen kann. Alleine ein hochwertiges Set an Schlägern kann schon mal ein Monatsgehalt verschlingen. Darüber hinaus braucht es noch angemessene Kleidung und Zubehörteile wie Bälle, ein Tee und viele weitere Dinge. All diese Ausrüstungsteile summieren sich am Ende, aber es gibt die Chance, etwas Geld zu sparen. Alternativ kann man auch mit dem Gedanken spielen, sich die Ausrüstung erst einmal gebraucht zu kaufen, bis man sich sicher ist, Golf langfristig als Hobby in Betracht zu ziehen. Wer plant, professionell auf Turnieren zu spielen, der sollte natürlich etwas Geld aufwenden und sich eine qualitative Ausrüstung kaufen, mit welcher es möglich ist, im Teilnehmerfeld voll anzugreifen. Dann muss aber auch das entsprechende Budget vorhanden sein und so liegt man schnell im vierstelligen Eurobereich.

Golf ist ein toller Entspannungssport

Man befindet sich an der frischen Luft, unterhält sich mit Leuten, betätigt sich körperlich und hat tolle Landschaften zur Verfügung. All diese und noch mehr Aspekte sorgen dafür, dass immer mehr Menschen Gefallen am Golf als Sport und Hobby finden. Weite Strecken zurückzulegen gehört in diesem Fall dazu. Dies kann man zu Fuß oder mit einem Golfcar tun. Geräte wie ein Entfernungsmesser sind zwar verboten, aber sie helfen dabei, die Weiten der einzelnen Löcher zu erahnen und sie können auch einen tollen Ausblick bescheren. Es heißt, wer einmal mit dem Golf angefangen hat, der wird nie wieder aufhören können. Findet heraus, ob an diesem Sprichwort etwas Wahres dran ist oder nicht.