Im MV-Derby verlieren die Mecklenburger Stiere 28:30 (17:13) gegen den Stralsunder HV

Schwerin/pb): Diese Heimpartie der Stiere begann verheißungsvoll für den Gastgeber, nach wenigen Spielminuten stand es schnell 3:0 durch Tore von Tobias Grämke, Miroslav Nedoma und Kevin Herbst. Über die Spielstände 3:1, 5:2, 6:3, 6:4, 7:4, 7:5, 8:5 waren die Schweriner gut im Spiel. Beim 9:5 eine 2-Minuten-Strafe für Christian Zufelde und danach auch 2 min. für die Gäste beim Spielstand 10:7. Tor für die Gäste zum 11:8, Miroslav Nedoma vergibt einen 7-Meter für die Stiere, Zufelde gelingt das 12:8, mit einem schönen Heber trifft Tobias Grämke zum 14:10. Das letzte Tor in Halbzeit 1 gelingt Kevin Herbst zum Pausenstand 17:13.

Stiere vs. Stralsund
Foto: P. Bohne

Halbzeit 2 beginnt mit einem Tor für die Gäste (17:14/Linus Carl Skroblien), 18:14 (Grämke), es folgen zwei Gäste-Tore (18:15, 18.16), Miroslav Nedoma verwirft 7-Meter für die Stiere. 19:16 (Grämke), 20:17 (Colin Reiter), 21:19 (7-m/Reiter), 23:21 (7-m/Reiter), 24:22 (Theo Evengelides). Die Gäste schaffen durch zwei Tore den Ausgleich zum 24:24, Christian Zufelde bringt die Stiere wider in Front (25:24), nach Ausgleich bringt Johannes Trupp die Gäste in Führung (25:26). Schwerin kann nochmals ausgleichen (26:26), doch Stralsund trifft zweimal in Folge (26:28). Schwerin verkürzt auf 27:28, im Gegenzug treffen die Gäste zum 27:29. Mit einem 7-m verkürzt Reiter auf 28:29, ein 7-m für Stralsund bringt das 28:30 und damit das Schlussresultat dieser Partie.

Schwerin: Hancic; Grämke (5), Kix, Schroeder (1), Reiter (5/3), Evangelidis (1), Zufelde (2), Fritz (4), Nedoma (2/1), Herbst (7), Mojzis (1)