Die drei „Musketiere“ vom BC Schwerin nach der Siegerehrung! Von Links: Heiko Hacker, Uwe Poblenz und Dirk Steffen. Foto: Stefanie Rose

Schwerin (UP) – Am Sonnabend, den 09.04., begannen die Meisterschaften der „Alten“ und der Versehrten. der Bowling Club Schwerin war bei den jungen „Alten“ (Senioren A) am stärksten vertreten. Hier spielten Dirk Steffen (nach der Vorrunde 3.), Uwe Poblenz (nach der Vorrunde 4.), Mario Seemann (nach der Vorrunde 5.) und Heiko „Hacki“ Hacker (nach der Vorrunde 9.). Alle Starter hatten somit die Vorrunde im HCC Rostock überstanden und traten zum Finale auf der Heimbahn im Bowl In am Sonntag an.

Im Finale konnte Mario Seemann seinen fünften Platz verteidigen. Gleiches schaffte Dirk Steffen und wurde am Ende Dritter. Den Sieger und somit Meister im Land M-V bei den Senioren A machten Heiko Hacker und Uwe Poblenz unter sich aus mit dem besseren Ende für Sportfreund Uwe Poblenz, der zum ersten Mal einen Meistertitel in seiner Karriere als Bowler erringen konnte.

Das gute Ergebnis wurde mit dem zweiten Platz von Thomas Rauth bei den Senioren B abgerundet.