Nachgefragt beim Vereinsvorsitzenden

Im Frühjahr wurden schon einige interessante segelsportliche Regatten in M-V ausgetragen, ob vor Warnemünde, auf dem Schweriner See, auf der Müritz oder in der Wismarer Bucht. Aber auch in Vorpommern gab es einen segelsportlichen Höhepunkt, der Greifswalder Yachtclub wurde stolze 90 Jahre…

Wie beurteilt nun Christian Radicke, Vorsitzender des Greifswalder Yachtclubs, die Entwicklung seines Vereines in den letzten Jahren?

C.Radicke über seinen Verein, den GYC

Der Greifswalder Yachtclub zwischen steigenden Mitgliederzahlen, viel Zuspruch bei Kindern bzw. Jugendlichen und neuen sportlichen Zielen

„Eine gute Entwicklung in den letzten Jahren…“

Frage: Herzlichen Glückwunsch zum runden Jubiläum! Wie ist Ihre Meinung zur sportlichen und organisatorischen Entwicklung des Greifswalder Yachtclubs in den letzten Jahren?!

Christian Radicke: Der GYC hat sich in den letzten Jahren gut entwickelt: Wir haben eine gesicherte rechtliche Basis durch Erbpachtverträge über 50 Jahre Laufzeit für unsere Grundstücke. Die Mitgliederzahlen steigen kontinuierlich an. Unsere Anlagen sind in einem guten Zustand oder werden saniert, was nur mit der Hilfe von Landesfördermitteln möglich ist.

Frage: Was waren aus Ihrer Sicht die ganz besonderen Erfolge?

Christian Radicke: Zusammen mit den Greifswalder Seglervereinen, dem ASV  und dem Yacht Club Wieck, unterhalten wir die „Gemeinsame Jugendabteilung“. Circa 50 Kinder und Jugendliche lernen die Grundlagen und Feinheiten des Segelns und finden den Einstieg in das Leistungssegeln. Diese in M-V einmalige Konstellation hat sich bewährt und ist ein wichtiger Baustein für die Entwicklung des Segelsports in Greifswald.

Frage: Wie ist es ansonsten um den Segel-Nachwuchs in Ihrem Verein bestellt? Wie ist da die Lage…

Christian Radicke: Aktuell haben wir Unsicherheiten wegen der künftigen Unterbringung der Boote für die Gemeinsame Jugendabteilung. Eine langfristige Vereinbarung mit der Universität Greifswald zur Nutzung einer Bootshalle steht vor der Auflösung und ein adäquater Ersatz ist noch nicht gefunden. Auch nach 90 Jahren Vereinsgeschichte wird es nicht langweilig.

Frage: Welche Herausforderungen warten 2016 noch auf Ihre Seglerinnen und Segler?

Christian Radicke: Höhepunkt der Saison sind die Landesjugendmeisterschaften Anfang September, veranstaltet von der Gemeinsamen Jugendabteilung und den Greifswalder Seglervereinen. Wir erwarten rund 300 Teilnehmer in 9 Bootsklassen mit ihren Trainern und Eltern. Unser Ziel ist die Organisation einer Regatta mit hohem sportlichem Niveau auf dem Wasser und freundlicher Betreuung der Teilnehmer an Land.

Vielen Dank, weiterhin bestes segelsportliches Engagement und maximale Erfolge!

Marko Michels