Internationaler Tag der Kinderrechte ÔÇô Laager Sportler machen mit!

Am 20.11. ist der Internationale Tag der Kinderrechte, der Tag, an dem 1989 die UN-Kinderrechtskonvention verabschiedet wurde. Kinder und Jugendliche treten an diesem Tag zusammen mit UNICEF f├╝r die Rechte und Anliegen ihrer Generation ein. Durch die Kriege, Klimakrise und die Folgen der Covid-19-Pandemie ist die Lage vieler M├Ądchen und Jungen auf der Welt dramatisch. Dazu bedrohen Armut, Hunger und fehlende Bildungsm├Âglichkeiten das Leben und die Zukunft unz├Ąhliger Kinder weltweit.

Auch bei uns in Deutschland werden Kinder oft noch immer nicht ausreichend gesch├╝tzt, gef├Ârdert und beteiligt. In Deutschland und auf der ganzen Welt machen sich deshalb Kinder und Jugendliche am 20. November zusammen mit UNICEF f├╝r die Verwirklichung der Kinderrechte stark ÔÇô f├╝r jedes Kind auf der Welt. ├ťber alle Kontinente und Grenzen hinweg ist dabei die Farbe Blau als Zeichen f├╝r die universell g├╝ltigen Kinderrechte das verbindende Symbol. In Australien, in Indien oder in den USA werden am 20.11. auf Initiative von UNICEF ikonische Bauwerke auf der ganzen Welt in blauem Licht erstrahlen. Auch in Deutschland werden um 20:11 Uhr Wahrzeichen und Denkm├Ąler blau beleuchtet, um die Kinderrechte zum Leuchten zu bringen.

Viele Partner hissen auch blaue Fahnen, befestigen blaue Transparente oder gestalten andere Farbaktionen, um ihrer Unterst├╝tzung ├Âffentlich Ausdruck zu verleihen. Menschen aus allen Teilen der Welt unterst├╝tzen sie dabei und setzen ein weltumspannendes Zeichen f├╝r die Kinderrechte – mit der Aktion #TurnTheWorldBlue. F├╝r die Laufgruppe des SC Laage waren das genug Argumente, um die Sportlerinnen und Sportler zu motivieren, eine Trainingseinheit in blauen Shirts zu absolvieren.

Ein starkes Zeichen f├╝r unsere Kinder!

Nach oben scrollen