Ohne Kampfrichter geht gar nichts

Wettk├Ąmpfe sind das Salz in der Suppe jedes Athleten und ausgebildete Kampfrichter sind daf├╝r verantwortlich, dass sie regelgerecht ablaufen. Der EURAWASSER-Waldlauf, verschiedene Sportfeste oder der OSPA-Stadtlauf ÔÇô sie alle kommen ohne qualifizierte Kampfrichter nicht aus. Beim Sportclub Laage gibt es aktuell 5 ausgebildete Leichtathletik-Kampfrichter, die auf die Einhaltung der Wettkampfregeln achten.
Dieses Team, das vom Wettkampfwart des Sportclubs Laage Andreas Heise gef├╝hrt wird, sucht nun Nachwuchs.
Kampfrichter schaffen die Voraussetzungen f├╝r regelgerechte Wettk├Ąmpfe unter bestm├Âglichen Bedingungen f├╝r alle Beteiligte. Grundlage daf├╝r sind die Internationalen Wettkampfbestimmungen, die Satzung und Ordnungen des Deutschen-Leichtathletik-Verbandes und des Leichtathletik-Verbandes Mecklenburg-Vorpommern.
Als Kampfrichter leitet man zusammen im Team mit anderen die Wettk├Ąmpfe, die sehr oft am Wochenende stattfinden. Man findet neue Freunde und erh├Ąlt zudem noch pro Tag eine Aufwandsentsch├Ądigung von durchschnittlich 12 Euro. Wer noch Fragen hat oder Interesse zeigt, kann sich beim Sportclub Laage informieren.
E-Mail: geschaeftsstelle@sportclub-laage.de

SC Laage


Das Foto zeigt Andr├ę Stache als Starter bei den Landesmeisterschaften im Stra├čenlauf in Lubmin.
Foto: Stephan Blum

Nach oben scrollen