Wettkämpfe sind das Salz in der Suppe jedes Athleten und ausgebildete Kampfrichter sind dafür verantwortlich, dass sie regelgerecht ablaufen. Der EURAWASSER-Waldlauf, verschiedene Sportfeste oder der OSPA-Stadtlauf – sie alle kommen ohne qualifizierte Kampfrichter nicht aus. Beim Sportclub Laage gibt es aktuell 5 ausgebildete Leichtathletik-Kampfrichter, die auf die Einhaltung der Wettkampfregeln achten.
Dieses Team, das vom Wettkampfwart des Sportclubs Laage Andreas Heise geführt wird, sucht nun Nachwuchs.
Kampfrichter schaffen die Voraussetzungen für regelgerechte Wettkämpfe unter bestmöglichen Bedingungen für alle Beteiligte. Grundlage dafür sind die Internationalen Wettkampfbestimmungen, die Satzung und Ordnungen des Deutschen-Leichtathletik-Verbandes und des Leichtathletik-Verbandes Mecklenburg-Vorpommern.
Als Kampfrichter leitet man zusammen im Team mit anderen die Wettkämpfe, die sehr oft am Wochenende stattfinden. Man findet neue Freunde und erhält zudem noch pro Tag eine Aufwandsentschädigung von durchschnittlich 12 Euro. Wer noch Fragen hat oder Interesse zeigt, kann sich beim Sportclub Laage informieren.
E-Mail: geschaeftsstelle@sportclub-laage.de

SC Laage


Das Foto zeigt André Stache als Starter bei den Landesmeisterschaften im Straßenlauf in Lubmin.
Foto: Stephan Blum