Junge Ringer beweisen sich im Torgelower Freibad

30. Opel-Cup lockte 92 K├Ąmpfer aus 9 Vereinen auf die Matten

Der SAV Torgelow hatte wie in jedem Jahr kurz vor den Sommerferien zum Freibadturnier f├╝r die j├╝ngsten K├Ąmpfer eingeladen. Den passenden Rahmen f├╝r den inzwischen 30. Opel-Cups boten dieses Mal die Jugendsportspiele des Landkreises. Bei sch├Ânstem Wetter ermittelten zusammen 92 K├Ąmpfer aus 9 Vereinen ihre Sieger im Torgelower Heidebad. Die Jungs und M├Ądels aus Berlin, Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern gingen in den Altersklassen der U8, U10, U12 und U14 auf die Matten.

Mit 2 Gold, 8 Silber und 4 Bronzemedaillen erk├Ąmpfen sich die 18 Teilnehmer des Gastgebers den 3. Platz in der Mannschaftswertung hinter dem Sieger HAC Stralsund und dem RSV Hansa 90 Frankfurt/Oder. Gold gab es f├╝r Astvatsatur Ananikian und Marco Pigors, Silber erk├Ąmpften sich Kostiantyn Babchenko, Davin Kuhrke, Magomed-Emin Elsnukaev, Philipp-Morris Ro├čfeldt, Nikita Smolnikov, Oleksandr Yefymenko, Arminak Ananikian und Henk Dabel. Bronze sicherten sich Oleksandr Korshunov, Phil Maa├č, Eli Lutz und Friedrich Fissler. Zahlreiche weitere Platzierungen erg├Ąnzen das gute Abschneiden der Torgelower Ringer.

Wie immer ist ein solches Turnier nicht ohne die umfangreiche Unterstz├╝ng der regionalen Partner zu meistern. Der SAV Torgelow dankt der Stadt Torgelow, der Belegschaft des Heidebades, dem Autohaus A├čmann in Eggesin, dem Kreissportbund Vorpommern-Greifswald und der Freiwilligen Feuerwehr Torgelow.

Text: Uwe Bremer; red

Stolzer Gewinner im Heidebad (Foto: SAV Torgelow)
Nach oben scrollen