30. Opel-Cup lockte 92 KĂ€mpfer aus 9 Vereinen auf die Matten

Der SAV Torgelow hatte wie in jedem Jahr kurz vor den Sommerferien zum Freibadturnier fĂŒr die jĂŒngsten KĂ€mpfer eingeladen. Den passenden Rahmen fĂŒr den inzwischen 30. Opel-Cups boten dieses Mal die Jugendsportspiele des Landkreises. Bei schönstem Wetter ermittelten zusammen 92 KĂ€mpfer aus 9 Vereinen ihre Sieger im Torgelower Heidebad. Die Jungs und MĂ€dels aus Berlin, Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern gingen in den Altersklassen der U8, U10, U12 und U14 auf die Matten.

Mit 2 Gold, 8 Silber und 4 Bronzemedaillen erkĂ€mpfen sich die 18 Teilnehmer des Gastgebers den 3. Platz in der Mannschaftswertung hinter dem Sieger HAC Stralsund und dem RSV Hansa 90 Frankfurt/Oder. Gold gab es fĂŒr Astvatsatur Ananikian und Marco Pigors, Silber erkĂ€mpften sich Kostiantyn Babchenko, Davin Kuhrke, Magomed-Emin Elsnukaev, Philipp-Morris Roßfeldt, Nikita Smolnikov, Oleksandr Yefymenko, Arminak Ananikian und Henk Dabel. Bronze sicherten sich Oleksandr Korshunov, Phil Maaß, Eli Lutz und Friedrich Fissler. Zahlreiche weitere Platzierungen ergĂ€nzen das gute Abschneiden der Torgelower Ringer.

Wie immer ist ein solches Turnier nicht ohne die umfangreiche UnterstzĂŒng der regionalen Partner zu meistern. Der SAV Torgelow dankt der Stadt Torgelow, der Belegschaft des Heidebades, dem Autohaus Aßmann in Eggesin, dem Kreissportbund Vorpommern-Greifswald und der Freiwilligen Feuerwehr Torgelow.

Text: Uwe Bremer; red

Stolzer Gewinner im Heidebad (Foto: SAV Torgelow)
Nach oben scrollen