Qualifikationsrunde am 1. und 2. Juni in Schwerin

Schwerin (ba). Am 1. und 2. Juni richtet der Schweriner Traditionsverein Mecklenburger Stiere e.V. eine Qualifikationsrunde für die DHB-Jugendbundesliga Handball aus. Die Jungstiere der A-Jugend möchten sich der großen Herausforderung stellen und mit tatkräftiger Unterstützung der Handballfans aus der Region den Einzug in die höchste Spielklasse im deutschen Jugendhandball erreichen. „Als aktueller Meister in der Oberliga Ostsee-Spree haben sich die Jungs um Trainer Robert Schneidewind als einzige männliche Nachwuchsmannschaft Mecklenburg-Vorpommerns diese Chance erarbeitet. Darauf sind wir sehr stolz“, sagt Frank Schünemann, Abteilungsleiter Handball bei den Mecklenburger Stieren. Im Jungstiere-Zentrum in der Hamburger Allee 240 (Kästnerhalle) wird am 1. Juni in der Zeit von 13 bis 20 Uhr und am 2. Juni in der Zeit von 9.30 bis 16.30 Uhr Spitzenhandball zu sehen sein.

„Ich freue mich, dass der Verein Mecklenburger Stiere e.V. Gastgeber für ein so hochkarätiges Event in der Sportstadt Schwerin ist. Die Teilnahme der Jungstiere an der Qualifikation spricht für eine engagierte Nachwuchsarbeit und Talentförderung. Ich werde selbst vor Ort die Daumen drücken, dass unseren jungen Handballern der Sprung in die Jugendbundesliga gelingt. Schön wäre es, wenn viele Schwerinerinnen und Schweriner Unterstützung von den Rängen geben“, so Dr. Oberbürgermeister Rico Badenschier.

Die Jungstiere treffen am Sonnabend, dem 1. Juni um 14.30 Uhr auf die Mannschaft des HSV Hamburg und um 17.30 Uhr auf das Team des VfL Bad Schwartau. Am 2. Juni geht es im ersten Spiel um 9.30 Uhr gegen die SG OSF Berlin und um 12.30 Uhr gegen den LH Cottbus.