Solch ein Gewusel hatte die Kita „Knirpsenland“ in der kleinen Recknitzstadt Laage bestimmt lange nicht gesehen. Über 60 Mädchen und Jungen waren die Aktiven am 1. Mai, denn der Kita-Lauf war nun schon zum 3.Mal ein Teil des Laager Volkssporttages. Kinder aus Malchin, Güstrow, Kobrow und weiteren umliegenden Ortschaften liefen mit und gegen die Kinder der Kita, die allerdings kaum einen Heimvorteil hatten. Der abtrassierte 200 Meter Rundkurs mitten in der großzügigen Anlage war erst am Vorabend durch die fleißigen Helfer vorbereitet worden, so dass kein einziges Kind die Möglichkeit hatte vorher auf dem Kurs zu trainieren. Trotz des kühlen Windes kämpften alle Kinder hervorragend und viele der fast 200 Eltern, Großeltern und Freunde trauten ihren Augen kaum, wie anstrengungsbereit die Kleinen sein konnten. Nicht wenige Ältere waren von der Atmosphäre einfach begeistert, erinnerten sie sich doch an ihre Kindheit und genossen die gemeinsame Zeit. Die Kinder ihrerseits bedankten sich bei den Veranstaltern mit spannenden Wettkämpfen über 600 Meter für die Kleinsten und 1000 Meter für die zum Teil schon erfahrenen Ausdauersportler.
Im Anschluss an die 10 Läufe, es wurde in unterschiedlichen Altersklassen und auf unterschiedlich langen Distanzen gelaufen, wurden alle Mädchen und Jungen im großen, zentralen Saal der Einrichtung mit Medaillen und die Besten mit Pokalen geehrt. Die Jüngsten durften sich außerdem über einen Teddy freuen, die die Laager Wohnungsgesellschaft zur Verfügung gestellt hatte. Diese hatte sich auch in diesem Jahr wieder mächtig ins Zeug gelegt und die Veranstaltung kräftig unterstützt. Daneben gilt natürlich dem Sportclub Laage, der Stadt Laage und hier sei Birgit Hahn namentlich erwähnt und den fleißigen Kita-Mitarbeiterinnen ein besonderer Dank.
Neben der Werbung für den Laufsport zählte außerordentlich die Zeit in der Gemeinschaft.

 

AST

Das Foto zeigt einen Start des 3.Laager KITA-Laufes. Foto: C.Boldt

 

Ehrentafel

Jahrgang / Strecke Sieger – Jungen Siegerin – Mädchen
2009 / 10       1000 m Lennox Raith Pia Joelina Boldt
2011              1000 m Maximilian Kühl Emi Behn
2012                800 m Phil Ole Heuer Hannah Beu
2013 u.j.          600 m Pepe Monatsch Luisa Mauch