Endlich. Endlich gibt es einen kompletten Spieltag in der GFL 2. Die Berlin Adler und auch die Langenfeld Longhorns starten in die Saison und so hat die GFL2 Nord 4 komplette Spiele am kommenden Wochenende anzubieten.

© Griffins Media Team – René Reichel

Am Samstag kommt es zu den Begegnungen Langenfeld Longhorns – Hamburg Huskies, Düsseldorf Panther – Solingen Paladins und Berlin Adler – Rostock Griffins. Dazu kommt am Sonntag noch die Begegnung Lübeck Cougars – Assindia Cardinals. Fast alle Partien gibt es auf www.livestream.com/gfltv zu sehen. Auch die Partie der Greifen in Berlin.

Die Griffins reisen mit einigem Selbstbewusstsein nach Berlin. Nach dem Unentschieden gegen die Lübecker gab es vor Wochenfrist einen überzeugenden Sieg in Hamburg. Nun wartet der klare Aufstiegsfavorit in der GFL 2 auf die Griffins. Bisher spielten beide Teams zweimal gegeneinander. Im Jahr 2018 gab es dabei 2 Siege der Rostocker zu bewundern, unter anderem einen 20:3 Sieg im Ostseestadion vor über 4500 Zuschauern. Doch was ist davon noch übrig?

Währenddessen bei den Griffins eine Vielzahl der Spieler noch im Kader sind, gibt es bei den Adlern nur noch ganz wenige Spieler, die schon 2018 für die Berliner aktiv waren. So wechselte man den kompletten Trainerstab sowie fast die komplette Mannschaft. Und die hat es mit einem Großteil von erstligaerfahrenen Spielern in sich. Dazu kommt dann der vielleicht sensationellste Wechsel auf der Trainerbank in der GFL in den letzten Jahren, denn die Adler verpflichteten mit Shuan Fatah und Lee Rowland das Erfolgsduo des letzten Jahrzehnts im Football. Jede Menge Qualität also und der Aufstieg in das Oberhaus des deutschen Footballs wurde als klares Ziel ausgegeben.

Eine richtungsweisende Partie also für beide Teams… wir freuen uns über das Daumendrücken aus der Heimat und hoffen, dass der Greif dem Adler voraus aus!

Quelle: Griffins Media Team