Wieder einmal konnten Mitglieder der Laager Laufgruppe eine komplette Trainingseinheit auf fremden Terrain durchführen und bedankten sich bei ihren Übungsleitern mit ganz tollen Leistungen. In der Güstrower OASE konnten die Laager Clubsportlerinnen und-sportler nicht nur die Normen zum Erwerb des Deutschen Sportabzeichens ablegen. Ein Staffelwettbewerb und auch viele individuelle Schwimmaktivitäten kamen bei allen Teilnehmern hervorragend an. Das war aber nur möglich, weil die Verantwortlichen in einer kleinen zwanglosen Kooperation agieren und damit ganz neue Wege bestreiten. Bemerkenswert ist dabei der Beitrag des Güstrower Spaß-und Freizeitbades. Dessen Geschäftsführer, Holger Schneider, hatte dafür die Grundlagen mit seinem Team gelegt und damit sein besonderes Interesse für organisierten Vereinssport gezeigt. Für die 30 Mitglieder der Laager Laufgruppe die, nicht zum ersten Mal, die Gelegenheit hatten, eine solch attraktive Trainingseinheit absolvieren zu dürfen, ist das Grund genug: DANKE zu sagen.

SC Laage

Das Foto zeigt die Teilnehmer der sportlichen Aktion. Foto: Christine Boldt