Laager Sportler unterst├╝tzten die Deutschen Jugendmeisterschaften in Rostock

Der Leichtathletik-Verband Mecklenburg-Vorpommern (LVMV), der 1. LAV Rostock und der KLV Rostock waren die Organisatoren der Deutschen Jugendmeisterschaften f├╝r die unter 18- und unter 20-j├Ąhrigen Leichtathleten am letzten Juliwochenende. Immerhin 1826 ┬ájunge Erwachsene aus 456 Vereinen zeigten an drei Tagen ihr K├Ânnen und beeindruckten mit au├čergew├Âhnlichen Leistungen die vielen Tausend Zuschauer. Das alles war aber nur durch die Unterst├╝tzung von mehr als zweihundert Kampf-und Schiedsrichtern, Obleuten und vielen Helfern m├Âglich. Aufgrund der gro├čen Teilnehmerzahl, der Vielzahl der Wettbewerbe und der vielen Vorl├Ąufe stellten die Deutschen Jugendmeisterschaften h├Âchste Anspr├╝che an die Organisation und an die Mitwirkung der Helfer. Unter den Helfern, die zu gro├čen Teilen aus Vereinen aus ganz Mecklenburg-Vorpommern angereist waren, befanden sich auch zw├Âlf Mitglieder des Sportclubs Laage. Engagiert und motiviert beeindruckten die zum Teil noch jungen L├Ąuferinnen und L├Ąufer durch Flei├č und Aufmerksamkeit. Ganz nebenbei waren sie den Spitzensportlerinnen und-sportlern ganz nahe und schnupperten so bei den zuk├╝nftigen deutschen und internationalen Meistern.
Nach 2013 fanden die nationalen Titelk├Ąmpfe wieder in der Hansestadt Rostock statt. Mit dem 800j├Ąhrigen Jubil├Ąum der Stadt wurden ├Ąu├čere Bedingungen geschaffen, die Athleten und Besucher ansprachen. F├╝r die Modernisierung der Wettkampfst├Ątte waren in den zur├╝ckliegenden Jahren erhebliche Investitionen get├Ątigt worden: Zeitmesstechnik, Linierung, Hoch- und Stabhochsprunganlage und einiges mehr. Damit konnten f├╝r die Athletinnen und Athleten hervorragende Bedingungen bereitgestellt werden.

SC Laage

Das Foto zeigt die Abordnung des SC Laage. Foto: SC Laage
Scroll to Top