Malchower Athletenclub belegt zufriedenstellenden 3. Platz in der ersten Vorrunde

Am letzten Samstag fanden sich in Schwerin zahlreiche Gewichtheber anlĂ€sslich der 1. Vorrunde der Landesliga Mecklenburg-Vorpommern ein. Zu Gast beim ausrichtenden TSV Schwerin waren neben dem TSV 1860 Stralsund, dem TSV GrĂŒn-Weiß Rostock und dem Herrnburger Athletenverein, die InselstĂ€dter vom Malchower Athletenclub.

Die Malchower Gewichtheber gehen mit einer relativ jungen Mannschaft an den Start und so war es auch nicht vorhersehbar, welches Ergebnis die Mannschaft erreichen wĂŒrde. Nach starkem Wettkampf und hervorragenden persönlichen Leistungen gelang ihnen ein sehr solides Gesamtergebnis. Platz 3. fĂŒr den Malchower Athletenclub, hinter der Kampfgemeinschaft aus Schwerin und Rostock sowie den Tagessiegern vom TSV 1860 Stralsund. Den 4. Platz belegte der Herrnburger Athletenverein.

Die InselstĂ€dterin Anika Potrikus bewegte im olympischen Zweikampf 90 kg (39 kg im Reißen/51 kg im Stoßen), womit sie bereits jetzt 6 kg ĂŒber der Norm fĂŒr die deutschen Meisterschaften steht. Teamkamerad Felix KrĂŒger erreichte 146 kg (62/84), Cosmo Hausmann kam auf 187 kg (82/105) und Philipp John machte die 200 kg voll (92/108).

Alle Malchower sind stolz auf ihr Ergebnis und blicken erwartungsvoll auf den nÀchsten Wettkampf Ende April, dann vor heimischem Publikum.

Text: Philipp John, Malchower Athletenclub

Impressionen von der 1. Vorrunde

Nach oben scrollen