Pünktlich um 10 Uhr fiel am 22. Oktober 2017 der erste Startschuss für den 19. Piepenbrock Marathon in Dresden. Knapp 7.000 Läufer und Läuferinnen fanden sich in Sachsens Landeshauptstadt zu diesem Wettbewerb ein. Die Laager Läuferin Christina Fink startete an diesem Tag in einem der Laufblöcke auf der 10km-Laufdistanz. Erstmalig starteten alle Läufe auf der Pieschener Allee, ca. 700 Meter vom Congresscentrum entfernt. Bei Regen am Vortag und über Nacht entpuppte sich dies auf der Allee als rutschiges Unterfangen.
Nach zwei Kilometern Laufstrecke war die erste Brücke passiert, und am Elbradwanderweg angekommen, entzerrte sich nun das Starterfeld. Der Blick über die Elbwiesen in Richtung Frauenkirche und Altstadt machte das Laufen zu einem Genuss. Entlang des Neustädter Ufers wurden weitere Brücken und Fähranlegestellen überquert. Passanten und Percussions-Gruppen motivierten dabei lautstark vom Streckenrand oder von den Brücken herunter.
Dieser flache wunderschöne Rundkurs führte die 10 km-Läufer und Läuferinnen in der Mitte der Strecke über die Waldschlößchenbrücke und damit zurück zum Congresscenter entlang der Uferseite der Stadtteile Johannstadt und Altstadt. Vorbei am Dresdner Landtagsgebäude freuten sich schließlich insgesamt 2.062 Männer und Frauen über den Zieleinlauf auf dieser Distanz.
Perfektes Laufwetter und eine rundum wunderbare Organisation machten diesen sächsischen Laufausflug zu einem wahren Erlebnis.

SC Laage


Foto: Mit freundlicher Genehmigung von: www.thomaswilk.com