Unicef-Lauf-2017
Foto-WBrichet

Kinder auf der Flucht vor Bomben, Kinder auf der Flucht vor Gewalt, Kinder, die verhungern – Fakten, die das Leben von immer mehr Kindern in den Kriegs-und Krisengebieten bedrohen. Aber es gibt auch viele stille Katastrophen, unter denen Kinder überall auf der Welt leiden. Seit über 60 Jahren hilft UNICEF diesen Kindern mit medizinischer Versorgung, Kleidung, Wasser, Nahrung, sicheren Rückzugsräumen und Bildungsmöglichkeiten Aber das ist nur möglich, wenn die entsprechenden finanziellen Mittel vorhanden sind. Deshalb benötigt das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen viele Spenden.

Seit mehr als 20 Jahren sind es in jedem Jahr fast 500 Läufer, denen das Schicksal dieser Kinder nicht gleichgültig ist, sondern die sich beim UNICEF-Lauf in Schwerin anlässlich des Weltkindertages im September aktiv engagieren. Sie suchen sich im Vorfeld des Laufes Sponsoren für jede Runde und laufen dann möglichst oft um den Schweriner Pfaffenteich, um ein hohes Spendenergebnis zu erreichen.

Der 22. Schweriner UNICEF-Lauf wird am Sonnabend, den 15. September 2018 von 10.00 bis 13.30 Uhr rund um den Pfaffenteich stattfinden. Er wird von den Schülern des UNICEF-JuniorTeams des
Gymnasium Fridericianum, der ehrenamtlichen UNICEF-Arbeitsgruppe Schwerin und vielen Helfern und Partnern organisiert. Die Spenden sollen in diesem Jahr dem UNICEF-Projekt „Überlebenspaket für Kinderim Jemen“ zu Gute kommen.

Die Ministerpräsidentin von Mecklenburg-Vorpommern Frau Manuela Schwesig hat in diesem Jahr wieder die Schirmherrschaft übernommen. Stellvertretend für sie wird die Bildungsministerin Frau Birgit Hesse am Lauf teilnehmen.

Es ist ein Lauf für Jedermann. In den ersten Jahren waren die Mehrheit der Läufer Kinder und Jugendliche. In den letzten Jahren liefen auch immer mehr Erwachsene für den guten Zweck mit.
Jeder Läufer – es kann auch gegangen werden, aber aus rechtlichen und versicherungstechnischen Gründen sind keine Inline-Skates, Roller und Fahrräder zulässig – absolviert beliebig viele Runden um den Schweriner Pfaffenteich. Der jeweilige Teilnehmer sucht sich im Vorfeld oder am Veranstaltungstag einen oder mehrere persönliche Sponsoren, der für jede gelaufene/gegangene Runde einen bestimmten Geldbetrag spendet..
Selbstverständlich werden Spendenbescheinigungen ausgestellt. Der Nachweis erfolgt über Laufkarten, die vorab im UNICEF-Büro, im Fridericianum, bei Schwerin Information, bei den Schweriner Stadtwerken und am Lauftag am Start erhältlich sind.

Zum Rahmenprogramm dieser Veranstaltung gehören eine Mal- und Spielstraße, Musik, Auftritte von Sport- und Tanzgruppen, der Verkauf von UNICEF – Grußkarten, ein Kuchenbasar, eine Getränkeversorgung und weitere Überraschungen unter der Moderation von Frau Dörthe Graner.

Als Spende können einzelne Läufer gesponsert werden oder es kann auch direkt auf das UNICEF-Konto bei der

Bank für Sozialwirtschaft,
IBAN DE73 3702 0500 3034 8738 05
mit dem Verwendungszweck „Schweriner UNICEF-Lauf“

gespendet werden.

Weitere Informationen auf der Internetseite www.schwerin.unicef.de.


Informationen zum 22. Schweriner UNICEF – Lauf für Jedermann

Termin: 15. September 2018 von 10.00 Uhr bis 13.30 Uhr um den Schweriner Pfaffenteich

Spendenverwendung: Die erlaufenen Spendengelder sind in diesem Jahr für das UNICEF-Projekt „Überlebenspaket für Kinder im Jemen“ bestimmt. Die Kinder im Jemen leiden am meisten unter dem Krieg. UNICEF leistet Nothilfe und kümmert sich um lebenswichtige Hilfslieferungen und Hilfsgüter wie Nahrungsmittel, Wasser und medizinische Versorgung

Schirmherrschaft: Ministerpräsidentin von Mecklenburg-Vorpommern Frau Manuela Schwesig

Idee: Jeder Läufer – es kann auch gegangen werden, aber aus rechtlichen und versicherungstechnischen Gründen sind keine Inline-Skates, Roller und Fahrräder zulässig – absolviert beliebig viele Runden (bei Lauf max. 6 Runden für Kinder) um den Schweriner Pfaffenteich.
Der jeweilige Teilnehmer sucht sich im Vorfeld oder am Veranstaltungstag einen/mehrere persönliche/n Sponsor/en (z.B. Verwandte, Lehrer, Firmen oder sich selbst), der/die für jede
gelaufene/gegangene Runde einen bestimmten Geldbetrag spendet/en (bar oder per Überweisung). Selbstverständlich werden Spendenbescheinigungen ausgestellt. Der Nachweis erfolgt über Laufkarten, die vorab im UNICEF-Büro, im Fridericianum, bei Schwerin Information und am Lauftag am Start erhältlich sind.

Teilnahme: Es ist ein Lauf für Jedermann. In den ersten Jahren waren die Mehrheit der Läufer Kinder und Jugendliche. In den letzten Jahren liefen auch immer mehr Erwachsene für den guten Zweck mit.

Rahmenprogramm: Mal- und Spielstraße, Musik, Verkauf von UNICEF – Grußkarten, Kuchenbasar, Getränkeversorgung und weitere Überraschungen unter der Moderation von Frau Dörthe Graner.

Veranstalter: Gymnasium Fridericianum Schwerin und UNICEF – Arbeitsgruppe Schwerin unterstützt durch die Freiwillige Feuerwehr Schwerin-Mitte, Handelshof Schwerin, Stadtwerke
Schwerin, Sparkasse Mecklenburg-Schwerin, SVZ und viele andere.

Ansprechpartner:
UNICEF-Arbeitsgruppe Tel.: 0385 / 7589035, E-Mail: info@schwerin.unicef.de
Frau Biedermann, Gymnasium Fridericianum Tel.: 0385 / 302130

Vorjahresinformationen zum 21. Schweriner UNICEF-Lauf:
16.09. 2017: 8.294,87 € für die Unterstützung der Kinderschutzzentren in Guatemala
350 Läufer haben teilgenommen
Wander-Pokal für die Schule mit den meisten Teilnehmern gewann die Niels-Stensen-Schule Schwerin

Quelle: UNICEF-Arbeitsgruppe Schwerin