Rostocker tritt an diesem Sonntag bei der Ironman 70.3 Asia-Pacific Championship an

Michael Raelert beim Gewinn des Laguna Phuket Triathlons auf der Laufstrecke. Copyright: AsiaTri.com

Auf seinen dritten Sieg in Serie beim Laguna Phuket Triathlon möchte Michael Raelert am Sonntag eine erfolgreiche Fortsetzung folgen lassen. Eine Woche nach seinem Titelgewinn in Phuket tritt der Rostocker bei der Ironman 70.3 Asia-Pacific Championship in Western Sydney an. „Ich gehe voller Zuversicht an den Start“, sagt der 37-Jährige, der in Phuket nach einer längeren Wettkampfpause erstmals wieder Rennluft schnupperte. „Offen gesprochen war es noch nicht der perfekte Wettkampf“, sagt er im Rückblick, „ich hoffe, dassich am Wochenende ein gutes Rennen folgen lassen kann.“

Bei der Ironman 70.3 Asia-Pacific Championship wartet am Sonntag eine anspruchsvolle Aufgabe auf Michael Raelert. In Western Sydney steht er einem starken Profifeld gegenüber, zu dem unter anderem der Weltmeister von 2015, Tim Reed aus Australien gehört, sondern auch einige weitere namhafte Athleten. Insbesondere die einheimischen Akteure um Vorjahressieger Dan Wilson, Sam Appleton, Craig Alexander, Leon Griffin, Luke McKenzie oder auch Joe Gambles dürften in den Titelkampf mit eingreifen. „Das Feld ist ganz schön knackig besetzt“, sagt Michael Raelert, „von der ITU-Kurzdistanz-Elite bis zum ehemaligen Ironman-Hawaii-Champion ist alles dabei. Das wird eine harte Nummer.“

Nach seinem Sieg in Phuket geht Michael Raelert optimistisch in den Wettkampf in Western Sydney. „Aber da ist gleichzeitig auch reichlich Nervosität“, sagt der Rostocker, „ein richtig hartes Rennen über vier Stunden ist etwas anderes als über gut zwei Stunden.“ Mit seiner eigenen Leistung war er beim Laguna Phuket Triathlon noch nicht zu 100 Prozent zufrieden. „Ich hoffe, dass ich jetzt eine bessere Performance zeigen kann“, sagt Michael Raelert. Der amtierende Europameister im Ironman 70.3 ist guter Dinge, dass er in den Kampf um den Titel des Asia-Pacific-Region eingreifen kann.

Pressemitteilung / Team Raelert-Brothers