Eine vielleicht letzte bedeutende Personalie im Coaching Staff der Griffins für die Saison 2020 ist geklärt. Emmanuel Lewis wird der neue Offensive-Coordinator . Der im kalifornischen Bakersfield geborene ehemalige Quarterback bringt ein hervorragendes Football Knowhow mit in die Hansestadt. Beide Seiten einigten sich auf ein Engagement für die nächsten Jahre. Dazu hat natürlich auch beigetragen, dass sich HC Markus Grahn und Coach Lewis aus gemeinsamen Zeiten in Frankfurt bestens kennen.

Emmanuel Lewis wird der neue Offensive-Coordinator bei den Rostock GriffinsZur Vita des neuen Coaches: Nach seiner Karriere an mehreren US-Colleges nahm Lewis an einigen Probetrainings der NFL und der CFL (Canadian Football League) teil, bevor er 2015 erstmals in Deutschland bei der Frankfurt Universe auftauchte, die damals noch in der GFL 2 spielten. Dort hatte er als Quarterback (13 Spiele für über 3400 Yards und 42 Touchdowns) maßgeblichen Anteil am Aufstieg der Hessen von der GFL 2 in die GFL. Danach ging es wieder für ein Jahr zurück in die Staaten, ehe er 2017 für die Marburg Mercenaries antrat und gleich gemeinsam mit seinem Team in die Playoffs einzog.

Nach einer Verletzung startete er sofort eine Karriere als Trainer. Bei den Minsk Zubrs arbeitete er als Offensive- und Quarterback-Coach, im Jahr 2018 war er in der Türkei als Headcoach und Offensive Coordinator bei den Yeditepe Eagles angestellt, ehe er bei den Amsterdam Crusaders wieder als Offensive- und Quarterback-Coach arbeitete. In gleicher Funktion betreute er zudem die spanische Nationalmannschaft und zuletzt die Prague Black Panthers. Anschließend zog er ein eigenes Quarterback-Trainingscenter und eine Quarterback Precision Academy auf. Derzeit ist er der QB-Coach in einem Junior College in Rochester, Minnesota und wird Anfang des Jahres in Rostock erwartet.

Zu seinem Engagement in Rostock sagt er: “ Ich freue mich sehr, zu den Griffins zu kommen und an der Verbesserung des Teams zu arbeiten. Ich vertraue Coach Grahn und als er mich fragte, ob ich mir vorstellen könnte, mit ihm gemeinsam in der Hansestadt zu coachen, wusste ich, dass ich in guten Händen sein würde. Mein Ziel wird es sein, die Jungs zu coachen und zu motivieren, um ihr maximales Potenzial auszuschöpfen. Dafür werfe ich mein ganzes Wissen und meine Leidenschaft für unseren Sport in die Waagschale. Ich freue mich auf eine großartige GFL 2 Nord mit tollen Gegnern und würde mich freuen, wenn wir uns gemeinsam auf ein neues Level bringen können.“

Very welcome Coach Lewis!

Quelle: Rostock Griffins