Im Gespräch mit Dirk Fries, Sportdirektor des Deutschen Baseball- und Softball-Verbandes, und Steffen Baxalary von den Rostock Bucaneros bzw. André Voss von den Schwerin Diamonds

Symbolfoto – Baseball

Zahlreiche internationale, nationale und regionale Herausforderungen haben 2017 auch die Baseball-Spieler und Softball-Spielerinnen zu meistern. Nachdem die beiden Sportarten ab 2020 in Tokyo wieder olympisch sind, sind sie auch stärker im medialen Fokus.

Beliebt in M-V und darüber hinaus…

Auch in M-V erfreut sich gerade der Baseball-Sport zunehmender Beliebtheit. Im letzten Jahr 2017 wurden die Greifswald Baltic Mariners (im Finale gegen die Schwerin Diamonds) zum fünften Mal in Folge – nach 2013, 2014, 2015 bzw. 2016 – Sieger der M-V-Baseball-Liga. Nun, Mitte April 2018, beginnt die neue Baseball-Saison in M-V mit den Teams der Greifswald Baltic Mariners, mit den ersten bzw. zweiten Teams der Rostock Bucaneros bzw. der Schwerin Diamond, den Lübeck Lizards II und den Neubrandenburger Füchsen.

Außerhalb von M-V wird es indes baseball- und softballsportlich ebenfalls spannend. In Hoofddorp wird Ende September das Super-Six-Turnier der jeweils besten sechs europäischen Baseball- und Softball-Teams ausgetragen. Zuvor, im August, gibt es die Softball-WM in Japan.

Interviews

Dirk Fries, Sportdirektor des Deutschen Baseball- und Softball-Verbandes, über die Entwicklung beider Sportarten, über den Zuspruch der jungen Sport-Talente und über kommende nationale sowie internationale Turniere.

„Noch mehr Kindern und Jugendlichen die Faszination Baseball bzw. Softball näher bringen…“

Frage: Baseball war von 1992 bis 2008 und Softball von 1996 bis 2008 im olympischen Programm. Bei den Olympischen Spielen 2020 in Tokyo sind es beide Sportarten wieder. Wie beurteilen Sie die internationale Entwicklung des Baseball- und Softball-Sportes in den letzten acht Jahren? Wie ist das Kräfteverhältnis in beiden Sportarten?

Dirk Fries: Baseball und Softball haben sich seit 2008 sehr gut weiterentwickelt und sind mittlerweile in einem Weltverband vereinigt. In beiden Sportarten duellieren sich dabei die USA und Japan um Rang eins in der Weltrangliste. Und gerade die Wiederaufnahme in das olympische Programm hilft der weltweiten Entwicklung des Sports enorm. Dabei nimmt Baseball sicherlich die Vorreiterrolle ein.

Die Internationalisierung im Baseball nimmt weiterhin kräftig zu. Diesen Trend kann man bis in die US-amerikanische Profi-Liga verfolgen, in die es mittlerweile unter anderem Spieler aus Litauen und Südafrika geschafft haben. Dass vor ein paar Jahren mit Max Kepler der nächste Deutsche den Sprung in die Liga geschafft hat, freut uns natürlich besonders.

Frage: Und in Deutschland? Wie ist der Zuspruch bei den jungen Sport-Talenten?

Dirk Fries: Die Konkurrenz um die besten Talente ist natürlich groß. Aber Beispiele wie Max Kepler oder aber unsere anderen Profis wie Sven Schüler, Nadir Ljatifi oder Marco Cardoso, die noch in den Minor Leagues in den USA spielen, beweisen, dass unsere Athleten talentiert genug sind und auch hart für den Erfolg arbeiten. Die Baseball-Bundesliga hat ebenfalls ein gutes Niveau erreicht. Dennoch wollen wir noch mehr Kindern und Jugendlichen die Faszination Baseball bzw. Softball näher bringen.

Frage: Welche wichtigen Wettkämpfe gibt es – aus nationaler und internationaler Sicht – 2018?

Dirk Fries: Im Nachwuchsbereich werden im Jahr 2018 die U12- und die U18- Europameisterschaft (männlicher Nachwuchs) sowie die U15-Weltmeisterschaft in Panama gespielt. Im weiblichen Nachwuchsbereich steht die U19-Europameisterschaft auf dem Programm. Die Herren-Nationalmannschaft nimmt am Super-Six-Turnier (18.-23.September 2018) in den Niederlanden, einem neuen europäischen Ranglistenturnier, teil. Grundsätzlich liegt der Fokus in diesem Jahr aber bereits auf der Vorbereitung auf die Europameisterschaft 2019 im September im Bonn bzw. in Solingen und die Olympia-Qualifikation für Tokio 2020. Das wichtigste Turnier in diesem Jahr weltweit – leider ohne deutsche Beteiligung – ist aber zweifellos die Softball-Weltmeisterschaft in Japan im August, die quasi auch als Startschuss für die Olympia-Qualifikation im Softball dient.

In Deutschland werden in den verschiedenen Nachwuchs-Alterskategorien wieder die Länderpokale und Deutsche Meisterschaften ausgespielt. Highlights des nationalen Terminkalenders sind jedoch die Final-Serien um die Deutsche Meisterschaft in den Bundesligen Baseball und Softball.

Letzte Frage: Verfolgen Sie auch das Geschehen im Baseball-Sport in M-V ein wenig?! Wie ist Ihre Meinung zur hiesigen Entwicklung?

Dirk Fries: Ja, wir verfolgen das Geschehen im Baseball in M-V sehr interessiert. Es ist großartig, wie sich dort der Sport dank der engagierten Arbeit vor Ort in den letzten Jahren kräftig entwickelt hat. Da die Mitgliedergewinnung für unseren Verband ein wichtiges Thema ist, lohnt es sich für uns genau hinzuschauen.

Vielen Dank und weiterhin bestes Engagement für den Baseball- und Softball-Sport!

Baseball Symbolfoto

Symbolfoto

 

Steffen Baxalary, Vorstandsmitglied der Rostock Bucaneros über die MV Baseball Liga, die favorisierten Teams, die Entwicklung des Baseball-Sportes in M-V und das Interesse der  hiesigen Sport-Talente am Baseball

„Die Entwicklung hängt oft auch von dem Engagement der handelnden Personen ab…“

Frage: Der Countdown für die neue Baseball-Saison 2018 läuft… Wann geht es genau los? Welche Teams bestreiten das erste Spiel – und wer spielt 2018 um die MV-Meisterschaft?

Steffen Baxalary: Die Saison in der Mecklenburg-Vorpommern Baseball Liga startet jetzt am Samstag, den 14. April. Das erste Spiel bestreitet der Titelverteidiger Greifswald Baltic Mariners gegen die Reserve der Lübeck Lizards, die erneut im Nachbarland mitspielt. Die Greifswalder gehören ohne Frage wieder zu den Meisterschafts-Kandidaten.

Aber auch die Schwerin Diamonds haben eine tolle Entwicklung hinter sich und hätten sich den Titel verdient. Nicht zuletzt die Rostock Bucaneros wollen ein Wörtchen um die Meisterschaft mitreden. Ich denke, dass den Titel diese drei Teams unter sich ausmachen werden.

Frage: Wie beurteilst Du die Entwicklung des Baseballsportes in M-V in den letzten Jahren? Wie ist der Zuspruch?

Steffen Baxalary: Die Entwicklung ist ganz unterschiedlich und hängt oft auch von dem Engagement der handelnden Personen ab. Rostock ist das beste Beispiel. Bei den Bucaneros läuft es seit Jahren gut. Der Vorstand arbeitet hart daran, neue Spieler und Sponsoren zu finden und den Baseball in der Hansestadt weiterzuentwickeln. Bei den Grizzlys gab es in den letzten Jahren zunehmend Führungs-Probleme, was zu einer Stagnation bei der Entwicklung führte. Letztlich haben sich die Grizzlys den Bucaneros angeschlossen und nun gibt es nur noch ein Team in Rostock.

In Greifswald und Schwerin läuft es ebenfalls sehr gut, da die Vereinsmitglieder den Baseballsport mit extrem viel Engagement betreiben. In diesem Jahr sind erstmals die Neubrandenburg Füchse in der MVBL dabei. Ich hoffe, dass ähnlich viel Ehrgeiz hinter dem Projekt steckt. In Wismar war das leider nicht der Fall. Die Vikings gibt es daher nicht mehr.

Frage: An Greifswald wird sicher auch 2018 kein Weg zur Meisterschaft vorbei führen… Was zeichnet das Greifswalder Team aus?

Steffen Baxalary: Trainer Frank Füllenbach ist seit vielen Jahren Baseballer durch und durch. Er kann seinem Team alle Facetten des Sportes näherbringen. Ich war allerdings noch nie bei einem Training in Greifswald dabei. Aber offenbar verinnerlichen die Spieler das sehr genau und präsentieren ihr Können im Laufe der Saison Woche für Woche. Großen Respekt von meiner Seite für die Leistung der vergangenen Jahre.

Frage: Und … Gibt es auch genügend Talente, die sich für Baseball in MV interessieren?

Steffen Baxalary: Das ist schwer zu sagen und hängt ebenfalls vom Engagement der Vereine ab. Sicherlich gibt es viele Jungen und Mädchen, die in der Schule Spaß am Brennball haben und möglicherweise gute Baseball sein könnten. Doch viele wissen gar nicht, dass in ihrer Umgebung auch Baseball gespielt wird. Die Aufgabe der Vereine wäre es diese Talente abzuholen, was aber kaum möglich ist, denn alles passiert ehrenamtlich. Bei Events, bei denen sich Sportvereine vorstellen können, ist der Andrang am Baseball-Stand oftmals recht hoch. Doch viele Kinder kommen erfahrungsgemäß anschließend nicht zum Training – zu weit entfernt, keine „Bringemöglichkeit“, falscher Wochentag, falsche Uhrzeit, andere Sportaktivitäten der Kinder. Fazit: Es gibt sicherlich Talente. Die aber zu finden und letztlich regelmäßig beim Training begrüßen zu dürfen, das ist die schwierigere Aufgabe.

Vielen Dank und eine erfolgreiche 2018er Saison!


Last but not least: Was erhofft sich nun André Voss, erster Vorsitzender der Schwerin Diamonds, vom kommenden Liga-Geschehen in M-V?!

„Ein gutes Zeichen für ein gesundes Wachstum…“

Frage: Der Countdown für die neue Baseball-Saison 2018 läuft… Wann gehts es für die Diamonds los?

André Voss: Die Season 2018 der MVBL beginnt am 14.04.2018. Das erste Spiel der Diamonds wird am 15.04.2018 ab 12:00 Uhr in Schwerin, Krösnitz 44 sein. Dort heißt es zum ersten Mal Stadtderby. Es werden die Schwerin Diamonds II gegen die Schwerin Diamonds I antreten. Insgesamt sind es ja sieben Team,s die um die MV-Meisterschaft kämpfen. Schwerin Diamonds I & II, Rostock Bucaneros I & II, Greifswald Baltic Mariners, Neubrandenburg Füchse und die Lübeck Lizards.

Frage: Wie beurteilen Sie die Entwicklung des Baseballsportes in M-V in den letzten Jahren? Wie ist der Zuspruch?

André Voss: Über die Jahre konnte der Baseball in M-V sein Gebiet immer weiter ausbauen. Neue Teams haben sich hervorgetan und viele Vereine setzen nun auf mehrere interne Mannschaften wie auch den Ausbau der Jugendarbeit. Dieses ist ein sehr gutes Zeichen für ein gesundes Wachstum.

Frage: An Greifswald wird sicher auch 2018 kein Weg zur Meisterschaft vorbei führen… Was zeichnet das Greifswalder Team aus?

André Voss: Wie sagt man so schön: „Um Meister zu werden, müssen wir an allen vorbei“. Was die Greifswalder angeht, sie sind ein nicht zu unterschätzender Gegner der bis dato am Ende den längeren Atem hatte.

Frage: Und … Gibt es auch genügend Talente, die sich für Baseball in Schwerin interessieren? Wie ist da die aktuelle Situation?

André Voss: Wir haben viele neue Talente in der Erwachsene-Mannschaft sowie aber auch in der Jugend für uns gewinnen können. Es ist immer wieder schön, deren Erfolge und kontinuierlichen Erfahrungszuwachs zu beobachten. Ich rate jedem, schaut es euch an und versucht es mal selbst.

Vielen Dank und ebenfalls eine erfolgreiche Saison!

Text und Interviews: Marko Michels