Oster-Motocross in LĂŒbtheen ein voller Erfolg

Motocross Symbolfoto
Symbolfoto

Gesamt-Siege fĂŒr Davide von Zitzewitz, Michael Dittmann und Richard Stephan

LĂŒbtheen: Nach einem Jahr Pause wegen Probleme mit dem Fahrerlager hat der MC LĂŒbtheen im ADAC am Ostermontag seinen Traditionstermin mit WertungslĂ€ufen um die Motocross-Landesmeisterschaft vor 1.500 begeisterten Zuschauern durchgefĂŒhrt. Erfolgreich hat man der anhaltenden Trockenheit getrotzt und soviel Wasser auf die Bahn gebracht, dass der Staub fĂŒr Fahrer und Zuschauer zum Fremdwort wurde. Am packensten wurden die WertungslĂ€ufe in der Könisklasse MX1. Bei 45 Nennungen mussten fĂŒnf Fahren bereits nach dem Zeittraining die Segel streichen oder auf einen Einatz als Reservefahrer hoffen.

Zugelassen waren fĂŒr die Tageswertung auch Gastfahrer. Von ihnen setzte sich der Endurospezialist Davide von Zitzewitz aus dem schleswig-holsteinischen Karlshof klar durch. „Ich starte nicht zum ersten Mal in LĂŒbtheen und komme immer wieder gerne wieder,“ sagte er bei der Siegerehrung.

Die Punkte fĂŒr die LM-Wertung holten sich nach langer Verletzung-spause, Dan Kirchenstein fĂŒr Burg Stargard vor Marvin Beier vom MC Rehna, Felix Frick vom PSV Schwerin, dem Vellahner Danny Wolter und der Titelverteidiger Felix Haack vom MSC RĂŒgen. Beeindruckend war der Einsatz von einigen Nachwuchsfahrern auf 125 ccm- 2-Takt Maschinen. Ihren ersten LM-Lauf bestritten auch die Senioren 37+.

Hier siegte der Vorjahresmeister Michael Dittmann vom MC Groß Schwiesow sicher vor dem Parmerer Gast, Danny Siromski. Gleichfalls punkteten Fran Schapert von Schwerin-SĂŒd, Markus Hermann vom MC Wolgast sowie RenĂš Genschmer fĂŒr die Gastgeber. Gemeinsam mit Fahrern aus Berlin- Brandenburg wurden die LĂ€ufe um Punkte fĂŒr die M-V LM ausgetragen. Dabei siegte Richard Stephan aus FĂŒrstlich Drehna fĂŒr die brandenburger LM vor Dominic Bilau und Niklas Ohm, beide vom PSV Schwerin, dem Vellahner Robin Sternberg sowie Paul Neunzling von Schwerin-SĂŒd. Pech hatte Julien Kayser vom MC Prisannewitz, der nach einem Trainingssturz zur vorsorglichen Untersuchung mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen wurde.

Ergebnisse:

LM MX1:
1. v. Zitzewitz (Karlshof) 50, 2. Kirchenstein (Burg Stargard) 40, 3. Beier (Rehna) 38, 4. Frick (PSV SN) 34, 5. Wolter (Vellahn) 32

Senioren 37+:
1. Dittmann (Groß Schwiesow) 50, 2. Siromski (Parmen) 44, 3. Schapert (SN-SĂŒd) 38, 4. Hermann (Wolgast) 38, 5. Genschmer (LĂŒbtheen) 30

LM 85 ccm:
1. Stephan (FĂŒrstlich Drehna) 50, 2. Bilau 44, 3. Ohm (bd. PSV SN) 40, 4. Sternberg (Vellahn) 34, 5. Neunzling (SN-SĂŒd) 34

Text: Horst Kaiser

Motocross Symbolfoto

Verein ….

Reklame

Scroll to Top