Philipp-Morris Roßfeldt gewinnt Gold in Prag

Die Ringer des SAV Torgelow nahmen mit 6 Sportlern an dem Turnier Prag Open 2022 teil. Das Turnier welches im griechisch.-römischen Stil ausgetragen wurde fand fĂŒr die Altersbereiche der U17, U 15, U 13 und U 11 statt.

Aus 10 LĂ€ndern waren die Mannschaften angereist, sie kamen aus: Tschechien, Slowakei, Polen, Ukraine, Bulgarien, Serbien, Kroatien, Moldawien, Österreich und Deutschland, also ein Turnier mit richtig gutem Niveau. Die KĂ€mpfer vom Haff konnten sich gut in Szene setzen und durch Philipp-Morris Roßfeldt die Goldmedaille im Altersbereich der U 13 bis 80 kg gewinnen. Seine beiden entscheidenden KĂ€mpfe gewann er mit starker Kampfeinstellung und sicherte sich somit den obersten Podestplatz.

Mit den meisten KĂ€mpfen und nur knapp an Edelmetall vorbei schrammten Davin Kuhrke (U13/43 kg) und Elias Heydrich (U15/68 kg). Beide hatten jeweils 5 KĂ€mpfe zu absolvieren wovon sie 3 gewinnen konnten. Dann scheiterten sie unglĂŒcklich im Kampf um Einzug ins große Finale um die Goldmedaille, hier besonders Ă€rgerlich fĂŒr Elias der nach 6 zu 0 FĂŒhrung durch eigentlich verbotene Beinarbeit dann doch noch die Niederlage hinnehmen musste. Er konnte in den VorkĂ€mpfen mit tollen Aktionen und Techniken beeindrucken. Beide kĂ€mpften dann um die Bronzemedaille aber auch hier gelang kein Sieg mehr und somit blieb der unglĂŒckliche 4 Platz fĂŒr beide Athleten.

Mit Platz 5 kommt Konstantin Babchenko (U13/35 kg) den MedaillenplÀtzen auch sehr nahe, Magomed Elsnukaev (U13/52 kg) wird am Ende 6. und Nazar Shrubkovskiy (U15/57 kg) belegt in seiner Kategorie den 10. Platz.

Als letztes Turnier steht jetzt das eigene Weihnachtsturnier vor den Festtagen vor der TĂŒr.

Gruppenfoto in Prag (Foto: Uwe Bremer)

Text: Uwe Bremer, SAV Torgelow/Ringen

Nach oben scrollen