PSV Stralsund lud zum Poseritzer EierHof Cup 2018

Borsigwalde wurde Sieger – PSV holt Platz 4

Es war wieder ein sehr Fußball reiches Wochenende fĂŒr die Kicker des PSV Stralsund und deren Eltern nebst Anhang. Keine 24 Stunden nach dem Turnier in WarnemĂŒnde standen die E-Junioren am Sonntagmorgen beim eigenen Turnier zum Poseritzer EierHof Cup 2018 schon wieder bereit.

Es war kurz nach 9:00 Uhr als der Stadionsprecher die Zuschauer und Mannschaften im Stadion an der KupfermĂŒhle vor gut gefĂŒllten RĂ€ngen begrĂŒĂŸte und das Turnier mit einen 3-fachen „Sport frei“ fĂŒr eröffnet erklĂ€rte. Dazu gehörte auch die BegrĂŒĂŸung des Sponsors Herr Torsten Möller, Inhaber des Eierhofs in Poseritz auf der Insel RĂŒgen.

Die Mannschaft um Trainer und an diesem Tag auch Organisator Thomas Schwarz legte zu Turnierbeginn eine solide Leistung auf den Rasen hin, auch wenn nicht immer alles passte, so gewann man gegen SV Gingst mit 1:0 das gleiche Ergebnis gabs im internen Vereinsduell gegen die zweite Vertretung des PSV Stralsund (1:0). Aber auch gegen Peru (vormals FSV Gademow) wurde 2:1 gewonnen. Im Spiel gegen den FSV Nordost Rostock konnte man ebenfalls siegen 2:0 hieß es hier am Ende.

In den folgenden Spielen ließ man allerdings die Punkte liegen. So gab es gegen den spĂ€teren Turniersieger SC Borsigwalde eine 2:0 Niederlage und die Mannschaft des 1. FCNeubrandenburg 04 besiegte uns mit 1:0. Das letzte Duell gegen die SG Reinkenhagen brachte keine Tore hier trennte man sich mit einem freundschaftlichen 0:0 nach 12 Minuten.

Neben dem sportlichen Aspekt im Kampf um den großen Pokal gab es an diesem Tag noch weitere NebenschauplĂ€tze. So gab es eine große HĂŒpfburg diese war den ganzen Tag in Belagerungszustand, das gleiche konnte auch RĂŒgen Zorbing vermelden. Die Große PVC Kugel wurde sehr oft bewegt und kam bei allen gut an.

FĂŒr die nötige Erfrischung sorgte nicht das Wetter, sondern die Freiwillige Feuerwehr Prohn diese rĂŒckte mit zwei Fahrzeugen an und stellte die Technik vor aber ließ auch ordentlich Wasser durch den Schlauch spritzen. Viele Kicker kĂŒhlten sich ab, nahmen somit die Erfrischung dankend an. FĂŒr einen Spaß in der Zorbing Kugel waren die Kameraden der Feuerwehr auch zu haben, Sie spritzten Ihren Kameraden in der Kugel anstĂ€ndig nass getreu dem Motto „Waschmaschine mal anders“

Im Rahmen der Siegerehrung dankte unser Trainer nochmals persönlich dem Sponsor Herr Torsten Möller vom Poseritzer Eierhof und ĂŒbergab ein kleines PrĂ€sent. Ein weiteres Danke richtete er an alle Sponsoren, die uns UnterstĂŒtzt haben. NatĂŒrlich dankte er auch den Eltern und allen anderen Helfern fĂŒr die Hilfe und zum guten Gelingen des Turniers. „Ohne dem alles wĂ€re das hier nicht möglich gewesen“, so der Organisator nach dem Turnier.

Nach dem Turnier feierte man den Saisonabschluss bei frischen Fleisch vom Grill und kĂŒhlen GetrĂ€nken wurde gefachsimpelt ein Blick zurĂŒck und auf die kommende Spielzeit geblickt.

FĂŒr den PSV Stralsund spielten:
Erik Schröder, Hans Borsokow, Dawid Napieraj, Felix Steinfurth, Felix Neumann, Louis Exner, John Luca Behnke, Julian Maliszewski, Jason Oeser, Julius Paasch, Ben Guse, Constantin Pagels, Ivan Onyschenko

Endstand:

1. SC Borsigwalde 1910 e.V. Jugendabteilung
2. 1. FC Neubrandenburg 04 2008er
3. SG Reinkenhagen e.V.
4. PSV Stralsund I
5. Peru (vormals FSV Gademow
6. PSV Stralsund e.V.
7. SV Gingst- Jugend
8. FSV NordOst Rostock e.V.

Von Sven Kuschnierz / PSV Stralsund

Fussball Symbolfoto

Verein ….

Reklame

Scroll to Top