SC Laage unterst├╝tzt Jugend Feuerwehr-Camp in Schwaan

Beim diesj├Ąhrigen Jugendcamp der Freiwilligen Feuerwehr Schwaan konnten am zweiten Augustwochenende Mitglieder der Laager Laufgruppe ihre organisatorischen F├Ąhigkeiten unter Beweis stellen und am Ende absolut ├╝berzeugen. Kinder und Jugendliche aus Schwaan, Rukieten sowie Apensen und Stedorf aus Niedersachsen waren gefordert, an unterschiedlichsten Stationen ihr K├Ânnen zu zeigen. W├Ąhrend im Bereich des Kletterwaldes Bogenschie├čen, Klettern und ein L├Âschangriff auf dem Programm stand, hatten Liane Paeschke, Sarah Liesegang und Andr├ę Stache von der Laager Laufgruppe drei sportliche Pr├╝fungen mitten im Wald vorbereitet.

Zuerst stand Standseilsprung auf dem Programm. Jeder Teilnehmer durfte 60 Sekunden ├╝ber ein am Boden liegendes Springseil springen. Vorw├Ąrts und r├╝ckw├Ąrts – ohne seine Blickrichtung zu wechseln. Danach galt es, B├Ąlle umzulagern. Die Teilnehmer hatten zwei 10 l Wassereimer vor sich zu stehen und die Aufgabe, in k├╝rzester Zeit 40 Gummib├Ąlle aus dem einen in den anderen Eimer zu legen. Der Schuh-Weitwurf war die abschlie├čende Aufgabe. Jeder Teilnehmer durfte zwei schwere Arbeitsschuhe so weit wie m├Âglich werfen. Erst den rechten Schuh mit der rechten Hand, danach den linken Schuh mit der linken Hand. Die Weiten wurden addiert. Alle 39 Nachwuchsfeuerwehrleute und auch einige, mutige Erwachsene l├Âsten die Aufgabe mit Bravour und beeindruckten damit auch ihre Begleiter. Eine Urkunde und auch eine Medaille waren am Ende der verdiente Lohn.

Die Mitglieder der Laager Laufgruppe hatten den Stationspart sehr gerne ├╝bernommen und waren ihrerseits von der Einsatzbereitschaft der M├Ądchen und Jungen positiv ├╝berrascht.

ast

Nach oben scrollen