Andre Stache vom SC Laage zum aktuellen Fußball- und Laufsport-Geschehen

Das Foto zeigt das Siegerteam der ersten Laager Vereinsmeisterschaft im Kegeln, Andreas Lübs (hinten re.) und den Cheforganisator Torsten Freudenreich (li.). Andre Stache mit der Urkunde. Foto: SC Laage

Im Zeichen der Fußball-Spikes und Laufschuhe stehen Juni-Endspurt und Juli-Start. Mit viel Kampfgeist rang in buchstäblich letzter Sekunde das DFB-Team Schweden mit 2:1 im zweiten Vorrunden-Spiel der WM in Russland nieder und wendete damit das vorzeitige Turnier-Aus ab – insbesondere dank des Last-Minute-Treffers von Toni Kroos aus Greifswald.

Während in Russland dem Fußball hinterher geeilt wurde, rannten die Läuferinnen und Läufer bei der 11. Station des Laufcups, dem 11. „scn energy-Lauf“ in Jatznick, dem Ziel entgegen. Eine Woche später, am 1.Juli, wartet dann schon der 36. Karl-Krull-Gedenklauf in Steinhagen. Wie beurteilt nun Laufsportler Andre Stache (SC Laage) das Geschehen zwischen Fußballrasen und Laufstrecken?

Interview

Andre Stache zum aktuellen Stand bei der Fußball-WM, die Qualitäten vom Greifswalder Fußball-Ass Toni Kroos, die Herausforderungen im Laufcup M-V, die bisherigen Ergebnisse der Laager Läuferinnen bzw. Läufer und kommende Laufveranstaltungen

„Schaun wir mal…“

Frage: Die Fußball-WM in Russland ist in vollem Gange. Das DFB-Team verlor gegen Mexiko 0:1 und schaffte gegen Schweden ein dramatisches 2:1. Wie bewerten Sie die Leistungen des DFB-Teams bislang? Wer sind Ihre WM-Favoriten nach den ersten Spielen?

Andre Stache: Ich denke, dass die deutsche Mannschaft gut ins Turnier gekommen ist. Die Vorbereitung war nicht optimal und die Gegner sind Mannschaften gewesen, die mit guten Spielern ihre Mittel abgerufen haben.

Taktisch waren die Mexikaner und auch die Schweden sehr gut auf uns eingestellt und am Ende hatten wir bis jetzt das Quäntchen Glück. Schließlich hätten wir gegen Mexiko viel höher verlieren können und dann hätte sich die Situation völlig anders dargestellt. Nun sollten wir in die K.O.-Spiele ziehen und dann: SCHAUN WIR MAL!

Frage: Toni Kroos war ja in beiden Spielen der DFB-Mannschaft ein ganz positiver Aktiv-Posten. Was zeichnet den gebürtigen Greifswalder und ehemaligen Hansa Rostock-Spieler aus Ihrer Sicht aus?

Andre Stache: Toni Kroos ist nach Christiano Ronaldo der beste Fußballer der Welt. Taktisch und als Führungsspieler ist er auf dem Platz unaufgeregt und zieht sein Team immer mit. Ich mag seine Art Fußball zu spielen und beobachte seine sportliche Entwicklung seit vielen Jahren. Seine Persönlichkeitsentwicklung als Spieler und Mensch ist beeindruckend.

Frage: Vom Fußball zum Laufsport… Neun von fünfzehn Stationen (plus Abschlußveranstaltung) des Laufcups M-V sind absolviert. Wie lautet ein Zwischen-Resümee aus Sicht des SC Laage?

Andre Stache: Es läuft in Laage sehr gut. Zurzeit sind wir in den Teamwertungen im Laufcup bzw.  auch im Nachwuchslaufcup ganz vorne und besonders unsere Frauen sind in diesem Jahr wieder Spitze. Unsere Jugendlichen liegen in den Wertungen ebenfalls im Spitzenfeld. Aber das alles ist nur ein Zwischenstand und deshalb legen wir im Trainerteam viel Wert auf eine gute Stimmung und die ist die Grundlage für weitere Erfolge.

Letzte Frage: Welche Lauf-Events wird der SC Laage noch in diesem Jahr 2018 organisieren?

Andre Stache: Zunächst stehen mit dem City Sport Abendlauf in Rostock (15.August 2018) und dem Blocky-Block-Spendenlauf in Laage (2.September 2018) zwei caritative Laufveranstaltungen vor der Tür. Aber unser Blick ist schon ganz weit nach vorne gerichtet. Schließlich möchten wir am 3.November 2018, mit den Landesmeisterschaften im Crosslauf im Laager Stadtwald, wieder der Läuferszene ein tolles Erlebnis bieten. Am dritten Adventssonntag beschließen wir das Laufjahr in Laage mit einem geführten Stadtlauf für jedermann.

Vielen Dank und weiterhin erfolgreiches sportliches Engagement!

M.Michels