Schiedsrichter diskutierten beim Lehrabend

Noch PlĂ€tze fĂŒr AnwĂ€rterkurs im April

Parchim/Eldena/Zarrentin ‱ An drei Standorten fanden zuletzt wieder die turnusmĂ€ĂŸigen Lehrabende fĂŒr Schiedsrichter im Kreisfußballverband (KFV) Westmecklenburg statt. Im Vereinsheim des TSV „Empor“ Zarrentin begrĂŒĂŸte Schiedsrichterobmann Tino MĂ€nner am vergangenen Freitag rund 30 Unparteiische aus der Region. „ZunĂ€chst möchte ich Euch einige Neuigkeiten mitteilen.“ So setzt der Sportfreund Robert Holst zunĂ€chst bis auf Weiteres alle Spiele im Fußballkreis an (Nachwuchs, Frauen, Herren und Alte Herren).

Rund 30 Schiedsrichterinnen und Schiedsrichter folgten den AusfĂŒhrungen des Obmanns Tino MĂ€nner (hinten, stehend) im Vereinsheim in Zarrentin. Foto: KFV Westmecklenburg

Weiterhin möchte der Ausschuss dem Schiedsrichterwesen einen moderneren Anstrich verleihen und bereichsweise digitalisieren. „In Zukunft können unsere Beobachter ihre AusfĂŒhrungen online eingeben und speichern, womit wir uns dem Land anpassen“, informierte Tino MĂ€nner. Auch unsere AnfĂ€ngerkurse wollen wir demnĂ€chst via Onlinekurse anbieten.

Jetzt fĂŒr AnfĂ€ngerlehrgang anmelden!

Vereine und interessierte Sportfreunde können sich nach wie vor fĂŒr den nĂ€chsten „konventionellen“ AnwĂ€rterkurs fĂŒr Schiedsrichter anmelden. Der findet an den Wochenenden 7./8. April, 14./15. April und 21. April statt. Standorte werden die VereinsstĂ€tten des SC Parchim und des LSV Schwarz-Weiß Eldena sein. Verbindliche Anmeldungen sind dazu an den Obmann Tino MĂ€nner zu richten: tinomaenner@web.de. NĂ€here Informationen gibt es auch online unter www.kfv-westmecklenburg.de.

Des Weiteren standen die administrativen Aufgaben eines Schiedsrichters und seines Teams – mit den Pflichten vor und nach dem Spiel – auf dem Lehrplan, was insbesondere fĂŒr die jĂŒngeren Referees von Interesse war. NatĂŒrlich durfte hierbei der Erfahrungsaustausch mit den erfahrenen Kollegen nicht fehlen.

Etwas Abwechslung in die Weiterbildungsveranstaltung brachte ein Quiz mit Theoriefragen aus dem aktuellen Regelwerk des deutschen Fußballs mit unterschiedlichen Schweregraden. So konnten doch noch einige Unklarheiten fĂŒr die anstehende RĂŒckrunde ausgerĂ€umt werden.

 

Text: Torsten SchĂŒnemann

Scroll to Top