Siegerteam vom Snookerclub Hamburg e.V.

Hamburg: Beim Snooker-Teampokal, dem ersten Termin der neuen Saison 2018/2019 legten die Sportler des 1. Billard Club Schwerin e.V. wieder einen starken Auftritt hin!

Nachdem die 1. Mannschaft im Vorjahr sensationell zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte gegen den Oberligameister-Meister aus Kiel den Pokal gewinnen konnte, schaffte es das Team in diesem Jahr erneut ins Endspiel um den begehrten Wanderpokal.

Die Mannschaft um Stefan Schenk, Felix Gerlach und Björn Rüsch traf im Finale auf den „Dauersieger“ SC Hamburg aus der 2. Bundesliga, die man im Vorjahr im Halbfinale bezwingen konnte. Die Hamburger, die nach einem Jahr Abstinenz unbedingt wieder den leeren Platz in der Vitrine füllen wollten, traten in Bestbesetzung an.

Vizemeister des 1. Billardclub Schwerin e.V.

Nach einem 16 stündigen Snooker-Marathon mit einem spannenden Finale bis in die frühen Morgenstunden stand der SC Hamburg schließlich als Sieger fest.
Die Hamburger vertreten nun den Norddeutschen Verband im Dezember bei der Bundes-Team-Meisterschaft, bei der die Schweriner letztes Jahr Rang 5 belegen konnten.

Schon am kommenden Wochenende starten dann die Ligen, in der die Schweriner wieder ganz vorne mitspielen wollen und sicher auch zum Favoritenkreis gehören.