Maja Ehrke, Enie Trense und Milla Hopp ├╝berzeugen in Mainz mit ihren Balance- und Dynamik-├ťbungen

F├╝r das Sportakrobatik-Trio Maja Ehrke, Milla Hopp (beide VfL Schwerin) und Enie Trense (TSG Wismar) stand am letzten Wochenende die Deutsche Jugend-Meisterschaft in Mainz auf dem Programm. In der Heimst├Ątte des KKSV 1954 Mainz-Finthen mussten sich die Mecklenburgerinnen in einem gro├čen Starterfeld mit 30 weiteren Damengruppen messen. Mit Erfolg.

Am Samstag begannen die Sch├╝tzlinge von Landestrainerin Tina Albrecht mit einer starken Dynamik-├ťbung. Ein hervorragender 6. Platz der Lohn. Im Anschluss folgte die Balance-├ťbung, welche leider durch einen kleinen Zeitfehler getr├╝bt wurde. Dennoch erturnte sich das junge Trio mit 23.750 Punkten den 8. Platz. In der Summe blieben sie auf dem 6 Rang – eine top Ausgangsposition f├╝r das Finale am Sonntag.

Dort bewiesen sie erneut Nerven, nachdem sie eine l├Ąngere Pause ├╝berbr├╝cken mussten. Denn kurz vor Beginn des Wettkampfes kam es in der Turnhalle des Otto-Schott-Gymnsiums zu technischen Schwierigkeiten beim Kampfgericht. Die kombinierte ├ťbung turnten Enie, Milla und Maja anschlie├čend mit Bravour. Zusammen mit den beiden Wertungen vom Vortag blieben sie unter den Top Ten. Platz 8 (70.290 Punkte) bei der DM Jugend, ein Ergebnis, dass auch der Landesturnverband w├╝rdigte. „Gl├╝ckwunsch zu diesem super Ergebnis“, kommentiert dieser auf Instagram.

Am kommenden Samstag folgt f├╝r das erfolgreiche Trio aber auch f├╝r die j├╝ngeren VfL-Sportlerinnen die n├Ąchste Bew├Ąhrungsprobe. In Warnem├╝nde stehen die Landesmeisterschaften an. Diese sind unter anderem wichtig f├╝r die Nominierung f├╝r die Nordwestdeutschen Meisterschaften (21. und 22. September in Schwerin), die gemeinsam vom VfL Schwerin und dem SV Warnem├╝nde ausgerichtet werden.

Nach oben scrollen