Levi Friedrich und Milena Boelsson zeigten souveräne Leistungen beim 3. Ranglistenturnier U11/U15 in Malchin

Siegte im Mädchendoppel U15: Milena Boelssen vom Badminton-Sport-Club 95 Schwerin (FOTO: BSC)

Beim dritten Landesranglistenturnier U11 und U15 in Malchin wurde der BSC 95 Schwerin durch zwei Spieler vertreten. Levi Friedrich, eigentlich U11, hat nicht nur eine sondern sogar zwei Altersklassen höher gespielt. Im Doppel startete er mit seinem Malchiner Partner Jonas und konnte mit ihm das erste Spiel taktisch gut gewinnen. Im Halbfinale war dann gegen die amtierenden Landesmeister aus Rostock Endstation. Levi konnte in diesem Spiel jedoch mit viel Durchschlagskraft und taktischem Geschick kluge Punkte erspielen. Nach knapper Erstrundenniederlage gegen den Vize-Landesmeister aus Rostock, Paul-Julius Zapel, ist Levi im Einzel in die Gruppe für die Plätze 9 bis 12 gerückt und durfte hier noch drei weitere Spiele absolvieren. Mit hoher Laufbereitschaft und der Anwendung neu gelernter Schlagtechniken konnte er hier gegen körperlich überlegene Gegner aus Güstrow und Greifswald bestehen und mit drei Siegen einen stolzen neunten Platz erreichen.

Milena Boelssen durfte die Gunst der Stunde mit ihrer Doppelpartnerin aus Neubrandenburg, Jenny Monsig, nutzen, denn die stärkste Konkurrenz aus Göhren war an diesem Tag nicht vertreten. Der Einzug ins Finale verlief etwas holprig gegen das Doppel aus Rostock, doch dort angekommen, konnten Milena und Jenny dann taktisch klug gegen die Güstrower Paarung Riccarda Jäckel und Lena Brocks gewinnen und sicherten sich den ersten Platz! Im Einzel durfte Milena dann früh gegen Jenny spielen und zog nach Startschwierigkeiten in die Gruppe der Platzierungen 1-4 ein. Leider war wegen vieler leichter Fehler nichts zu holen, sodass sie am Ende auf dem vierten Platz landete.