Badmintonverein sucht Nachwuchsspieler:innen und neue alte Sporthasen | Probetrainings nach den Sommerferien

Seit knapp anderthalb Monaten wird wieder fleißig Trainiert und Badminton gespielt beim Schweriner BSC. Doch wie bei allen Vereinen ist auch bei den Schweriner Rückschlagsportler:innen die lange, Pandemie bedingte Sportpause nicht spurlos vorüber gegangen. Schließlich konnten fast 1,5 Jahre kaum neue Mitglieder gewonnen werden. In beinahe allen Jahrgängen haben sich Lücken aufgetan, einige Trainingsgruppen sind deutlich ausgedünnt. Mit Beginn des kommenden Schuljahres wollen die Verantwortlichen nun gegensteuern und sportaffine Kinder und Jugendliche aber auch Erwachsene für die olympischen Sportart begeistern.

BSC 95 Schwerin - Team 1

Die 1. Mannschaft des Badminton Sport Club 95 Schwerin in der abgebrochenen Saison 2020/21. Foto: BSC 95

„Wir wollen den jungen Sportler:innen gerade jetzt, in der die Bewegungsarmut in aller Munde ist, noch einmal mehr die Möglichkeit geben, sich körperlich zu betätigen. Darüber hinaus können Wettkampfsportarten persönliche Kompetenzen der Kinder stärken und ihnen lehren mit Frustration und Niederlagen umzugehen. Tugenden wie Ehrgeiz, Fleiß und Zuverlässigkeit werden auch heute noch im Sport vermittelt. Genauso Teamgeist und Fairness. Da unterscheidet sich Badminton nicht von bspw. Handball oder Judo“, erklärt BSC-Trainer Patrick Dettmann.

Gesucht werden Kinder und Jugendliche von 6 bis 17 Jahren. Dabei spielt es erst einmal keine Rolle, ob Vorkenntnisse im Badminton oder Gartenfederball vorhanden sind oder nicht. Für alle Leistungsklassen werden beim BSC 95 Schwerin Trainingszeiten angeboten. Ähnlich verhält es sich bei den 18+ -Jährigen. Wer einen Schläger halten kann und Spaß an der Bewegung hat, ist herzlich willkommen. Die Einen spielen am Ende Just for Fun. Und die Anderen haben Fun und finden dazu noch einen Platz in einer der Mannschaften.

100 % Badminton beim BSC 95 Schwerin | Badminton in Mecklenburg-Vorpommern

Symbolbild © BSC 95 Schwerin

Eine Übersicht der Trainingsgruppen:

TG 4: Schüler und Jugend Breitensport

Badminton spielen um sich zusammen mit Freunden auszupowern. Ob blutiger Anfänger oder Spieler mit Vorkenntnissen, badmintonbegeisterte Teenager zwischen 11 und 17 Jahre trainieren hier zusammen in entspannter Atmosphäre.

TG 3: „Badminton-Kids Schwerin“ U9 & U11

Erste Turniere bestreiten, zielgerichtetes Training genießen und zum Federballkünstler reifen… Sport- und badmintonbegeistert Kids zwischen 6 und 11 Jahren sind hier genau richtig!

TG 2: „Badminton-Kids Schwerin“ – Nachwuchsteam U15

Spaß am Wettkampf und am Turnierleben haben ohne dabei die schulischen Leistungen aus dem Auge zu verlieren, ist in unserem Nachwuchsteam Bedingung. Eine solide Badminton-Grundausbildung Voraussetzung. Herzlich willkommen sind aber auch talentierte Quereinsteiger. Schüler und Jugendliche im Alter von 11 bis 15 Jahren, die ihr Potenzial weiter verbessern und zukünftig vielleicht auch Leistungssport betreiben wollen, sind hier bestens aufgehoben.

TG 1: Jugend Leistungssport

„Gute Leistungssportler sind meist auch gute Schüler“ – ganz klar, denn die Sportler:innen der TG 1 lernen nicht nur das Badmintonspielen sondern daneben auch Disziplin, Zeitmanagement und Verantwortung zu übernehmen. Sportlich haben die meisten Teammitglieder ganz klare Ziele: Landesmeister werden und den Weg in die norddeutsche Spitze schaffen. Teils sind auch Teilnahmen und Podestplätze bei Deutschen Meisterschaften anvisiert.

Erwachsene

Im Punktspielbetrieb in einer der Mannschaften zu spielen ist nicht Pflicht. Männer und Frauen können Badminton einfach als Hobby betrachten um den Alltagsstress abzubauen oder um sich zusammen mit Freunden auszupowern. Vielleicht ist sogar mal das eine oder andere Breitensportturnier oder die Altersklassenmeisterschaft drin. Wer Liga spielen und den BSC über die Stadtgrenzen hinaus repräsentieren möchte, findet immer einen Platz in einer der aktuell 3 Mannschaften. Übrigens spielen in den Badminton-Ligen Männer und Frauen gemeinsam im Team.

 

Interesse geweckt oder noch unschlüssig? Einfach vorbeikommen! Der Anfang ist schnell gemacht. Den Badmintonschläger und die Sportbekleidung einpacken und los geht’s. Weitere Infos auf der vereinseigenen Homepage auf Facebook oder Instagram.

Übrigens: einen nicht unerheblichen Vorteil hat Badminton als Rückschlagsportart. Körperkontakte auf dem Feld sind eher die Ausnahme – präventive Mindestabstände also kein Problem.